Djokovic trainiert, Fans lösen Polizeieinsatz aus

Djokovic-Fans sorgten in Melbourne für einen Polizeieinsatz.
Djokovic-Fans sorgten in Melbourne für einen Polizeieinsatz. ©AFP
Nachdem ein Gericht in Melbourne seinem Einspruch gegen die Einreiseverweigerung stattgegeben hat, ist Tennisstar Novak Djokovic umgehend ins Training eingestiegen. Fans sorgten indes für einen Eklat.
Gericht gibt Djokovic recht
Fragen und Antworten zum "Fall Djokovic"

Djokovic postete am späten Montagabend (Ortszeit) ein Foto in den sozialen Medien, das ihn unter anderem mit seinem Trainer Goran Ivanisevic in der Rod Laver Arena zeigt. "Ich bin zufrieden und dankbar, dass der Richter die Annullierung meines Visums zurückgenommen hat. Ungeachtet allem, was passiert ist, will ich bleiben und versuchen zu spielen", schrieb Djokovic.

Australian-Open-Start noch offen

"Das ist es, worauf ich fokussiert bleibe. Ich bin hierher geflogen, um bei einem der bedeutendsten Events, das wir haben, und vor den tollen Fans zu spielen", schrieb der 34 Jahre alte Serbe, der die Australian Open bereits neun Mal gewonnen hat.

Allerdings steht nach wie vor nicht fest, ob Djokovic bei den am kommenden Montag beginnenden Australian Open tatsächlich an den Start gehen darf. Der australische Einwanderungsminister kann ihm das Visum erneut entziehen.

Tumult vor Hotel

Fans versammelten sich indes vor dem Hotel des Tennis-Stars. Als Djokovic das Gebäude vermeintlich in einer Limousine verlassen will, eskaliert die Situation zwischen den Fans und der Polizei. Medienberichten zufolge wurde auch Pfefferspray eingesetzt.

(APA/VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Djokovic trainiert, Fans lösen Polizeieinsatz aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen