Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Diskonter auch für Hard

Hard - Das Hofer-Tankstellennetz in Vorarlberg wird ausgebaut. Nach Feldkirch soll noch im Sommer am Hofer-Standort in der Rauhholzstraße in Hard eine Diskont-Selbstbedienungstankstelle eröffnet werden.
Hofer-Tankstelle in Feldkirch eröffnet

Die Bauverhandlung habe bereits stattgefunden, derzeit seien noch diverse Gutachten und Behördenbescheide ausständig. „Aber es schaut gut aus“, fasst ÖAMTC-Sprecher Jürgen Wagner auf VN-Nachfrage zusammen. Ein Standort in Hard war bereits bei Eröffnung der Feldkircher Tankstelle Thema. Aufgrund verkehrstechnischer Bedenken der Gemeinde wurden die Pläne jedoch vorübergehend ad acta gelegt. „Das scheint nun gegessen zu sein, auch wenn alles natürlich im Einklang mit den Anrainern vonstattengehen muss“, so Wagner.


Hoffen auf weitere Diskonter

Bereits drei bis vier Wochen nach Rechtskraft der Behördenbescheide könne die Tankstelle in Betrieb gehen, hieße es vonseiten der Betreiber, der FE-Trading rund um den ehemaligen Formel- 3000-Rennfahrer Markus Friesacher. Wenn alles nach Plan laufe, könne die Tankstelle im Laufe des Sommers eröffnet werden – ganz im Sinne der Autofahrer, wie der ÖAMTC-Experte erklärt. „Wir sehen das in Feldkirch. Dort gibt es mittlerweile ein deutlich niedrigeres Spritpreis-Niveau als etwa in Dornbirn oder Bregenz. Und das ist nicht zuletzt auf die Hofer-Tankstelle zurückzuführen“, betont er. Auch die Diskont-Tankstelle von Loacker Tours in Koblach übe einen positiven Einfluss auf das Preisniveau aus. Und ebendiesen Preistrichter erwartet sich der Autofahrerclub nun auch im Unterland. „Wir haben diesen Effekt kürzlich in Dornbirn miterlebt. BP hat eine Selbstbedienungstankstelle eröffnet – und die unmittelbaren Konkurrenten sind ebenfalls mit dem Preis runtergegangen“, erklärt er. Der ÖAMTC hoffe darauf, dass sich noch deutlich mehr Diskonter in Vorarlberg niederlassen werden. „Das wäre in einem Hochpreisland wie Vorarlberg enorm wichtig“, betont Wagner. Die FE-Trading lasse sich in dieser Hinsicht jedoch nicht in die Karten schauen.

100 Tankstellen als Ziel

An den Hofer-Tankstellen kann der Kunde ausschließlich mit Bankomat- oder Kreditkarte bezahlen. Darüber hinaus steht kein Personal zur Verfügung – auch deshalb seien die Spritpreise günstiger als an den Zapfsäulen der etablierten Multis, argumentiert die FE-Trading. Bis Jahresende sollen insgesamt 100 Tankstellen in ganz Österreich eröffnet werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hard
  • Diskonter auch für Hard
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen