AA

„Dirty Dancing“ beim Neujahrskonzert der Musikschul-Talente

Solistin Rahel Neyer und Dirigent Marco Walser.
Solistin Rahel Neyer und Dirigent Marco Walser. ©Lions Club Bludenz
Bludenz. Zum mittlerweile 25. Mal fand am Neujahrstag (1. Jänner 2019) im restlos ausverkauften Bludenzer Stadtsaal das traditionelle Neujahrskonzert mit dem Jugendsinfonieorchester der Musikschulen des Bezirkes Bludenz statt – wie immer unter der Patronanz des Lions Club Bludenz.
Neujahrskonzert 2019 in Bludenz

Die besten Schülerinnen und Schüler der Musikschulen Bludenz, Brandnertal, Blumenegg/Großes Walsertal, Klostertal, Lech, Montafon und Walgau spielten im großen Orchester auf. Unter der Leitung von Dirigent Marco Walser präsentierten die jungen Musik-Talente sowohl klassische Werke wie den Ungarischen Marsch von Hector Berlioz oder den Donauwellen-Walzer von Ivan Ivanovici als auch Modernes wie „The Rock“ von The Who oder Stücke aus dem Soundtrack von „Dirty Dancing“ und „Fluch der Karibik“. Als Solistin war heuer Konzertmeisterin Rahel Neyer mit „Introduction et Tarantelle, op. 43“ (von Pablo de Sarasate) zu hören und erntete für ihre Darbietung den begeisterten Beifall des Publikums.

Unter den über 400 Zuhörern fanden sich der Bludenzer Bürgermeister Mandi Katzenmayer, Kultur- und Vereinsstadtrat Christoph Thoma und Finanzstadtrat Gerhard Krump. Den Lions Club Bludenz vertraten vor Ort u.a. Präsident Otmar Ganahl, Past-Präsident Karlheinz Worsch, Militärkommandant-Stellvertreter Josef Müller, RA Johann Meier, Finanzstadtrat Gerhard Krump, Architekt Konrad Hänsler, Künstler Roland Haas, Hotelier Gerd Dörflinger und Steuerberater Manfred Tschol. Weiters Musikschulleiter Georg Morre, Ferdinand Boss, Stefan Ganahl, Mathias Bertsch, Ludwig Meier, Karl Pichler, Dieter Schierle, Berufsschuldirektor Bertram Summer, Gerold Trommelschläger und Wolfgang Walter (Volksbank Vorarlberg).

Ebenfalls anwesend waren Lions Club Governor (Distrikt 114-West) Klaus Went mit Vizegovernor Markus Tschitschej sowie die Präsidentin des Lions Club Silvretta Montafon, Irmi-Marie Ritter-Sachs, Direktor Thomas Greiner (Musikschule Bludenz) und Alice Dobler (Musikschule Blumenegg Großes Walsertal). Der Erlös aus dieser Benefiz-Veranstaltung des Lions Club Bludenz kommt vor allem den Krankenpflegevereinen, aber auch anderen Institutionen und Bedürftigen im Bezirk Bludenz zugute.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • „Dirty Dancing“ beim Neujahrskonzert der Musikschul-Talente
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen