AA

Digitale Märchenstunde zum Vorlesetag

Geschichtenerzähler Polo Noyalet
Geschichtenerzähler Polo Noyalet ©P. Noyalet
Anlässlich des Österreichischen Vorlesetags lud die Marktgemeinde Rankweil am Donnerstag, 18. März, zur digitalen Vorlesestunde mit Geschichtenerzähler und Clown Polo Noyalet. Das Video steht unter bibliothek.rankweil.at zum Nachsehen zur Verfügung.

Zahlreiche Zuseher*innen hatten sich am frühen Donnerstagabend via Zoom eingefunden, um die Gute-Nacht-Erzählung live mitzuverfolgen. Polo Noyalet präsentierte in gewohnt unterhaltsamer Weise die Erzählgeschichte „Viel und Wenig“ aus dem Buch „Honigherz und Seidenstern“ von Frau Wolle. Dabei geht es um ein wundersames Wesen im Wald, das Wünsche erfüllen kann.

Die Erzählung für Kinder ab vier Jahren kann als Video unter bibliothek.rankweil.at oder im Facebook unter dem Hashtag #vorlesen21 nachgesehen werden.

Lesen als Grundlage für Bildung

Der Österreichische Vorlesetag ist eine Initiative des echomedienhauses und wird von ORF und VORmagazin unterstützt. „Ziel ist es, Bewusstsein für das Lesen-Können als Fundament einer guten Bildung zu schaffen. Vorlesen fördert das Interesse für Bücher, regt die Phantasie an und hat nicht zuletzt auch eine soziale Komponente“, erläutert Maria Berloffa die Hintergründe der Aktion. Sie ist Leiterin der Bibliothek Rankweil, die mit über 6.000 Medien für Kinder und Jugendliche und einer kostenlosen Jahreskarte für alle bis zu 14 Jahren einen wertvollen Beitrag zur Förderung der Lese-Fähigkeit leistet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Digitale Märchenstunde zum Vorlesetag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen