AA

Diese Top-Acts kommen 2017 in eure Nähe

Guns N' Roses sind nur eines der Konzert-Highlights 2017.
Guns N' Roses sind nur eines der Konzert-Highlights 2017. ©AP/Invision/Paul A. Herbert
Schon gute Vorsätze fürs neue Jahr gefasst? Die Klassiker wie "Mit dem Rauchen aufhören" und "Abnehmen" sollte man auf jeden Fall mit einem Vorsatz ergänzen, der etwas leichter umzusetzen ist: Die Konzert-Highlights 2017 nicht verpassen!

Wir haben für euch recherchiert, welche Top-Musiker nächstes Jahr die Konzerthallen in München und Zürich zum Kochen bringen werden. Mit ein paar wenigen Stunden Fahrtzeit sind diese von Vorarlberg aus schnell zu erreichen. Viele der Künstler kann man auch in Wien sehen, wenn man die längere Fahrt in Kauf nimmt. Die besten Voraussetzungen also für den ein oder anderen Ohrenschmaus im neuen Jahr!

1. Green Day

AP
AP ©AP

Punk-Rock vom Feinsten – an den Altmeistern aus Kalifornien kommt schon seit Jahren niemand vorbei, der sich für diese Stilrichtung interessiert. Am 16. Jänner läutet die Gruppe um Billie Joe Armstrong das neue Jahr etwas verspätet im Hallenstadion in Zürich ein. Vom 8.-10. Juni sind sie außerdem auf dem Greenfield Festival in Interlaken in der Schweiz zu hören, am 17. Juni auf dem Nova Rock in Nickelsdorf.

2. Die Fantastischen Vier

APA
APA ©APA

Die Fantas dürften im deutschsprachigen Raum so ziemlich jedem Musikliebhaber ein Begriff sein. Wer von Michi Beck und Smudo bei “The Voice of Germany” noch nicht genug gekriegt hat, sondern sie mit den anderen Jungs in Aktion sehen will, hat dafür gleich mehrere Möglichkeiten. Am 17. Jänner sind sie in der Olympiahalle in München zu sehen, einen Tag später gastieren sie im Zürcher Hallenstadion. In der Wiener Stadthalle kann man sich die Fantas am 24. Jänner zu Gemüte führen.

3. Bruno Mars

APA/AFP
APA/AFP ©APA/AFP

Der R&B-Künstler aus Honolulu hat sich in den vergangenen Jahren mit Hits wie “Locked Out of Heaven” zum Weltruhm emporgeschwungen. Erst im November ist sein jüngstes Album, “24K Magic” erschienen. Am 12. Mai kann man in Zürich im Hallenstadion den neuen Kängen lauschen. Im Münchner Olympiapark hat man am 14. Mai noch ein weiteres Mal Gelegenheit dazu. In der Wiener Stadthalle gastiert er am 3. Juni.

4. Shawn Mendes

APA/AFP
APA/AFP ©APA/AFP

Allzu lange währt die Karriere des jungen Kanadiers noch nicht. Trotzdem sollte man ihn nicht aus den Augen lassen – aus den Ohren ist er sowieso nicht mehr zu kriegen, nicht zuletzt dank der Single “Treat You Better”. Wer sich vom Schwiegermutter-Schwarm musikalisch gut behandlen lassen will, sollte sein Konzert am 14. Mai im Zürcher Hallenstadion besuchen. Einen Tag später tritt Mendes in München auf (Olympiapark). In Wien in der Stadthalle ist Shawn Mendes schon etwas früher zu sehen: am 4. Mai.

5. Ariana Grande

APA/AFP
APA/AFP ©APA/AFP

2014 wurde sie bei den MTV Music Awards unter anderem als “Best Female” ausgezeichnet, 2016 konnte sie sich bei den American Music Awards über den Titel “Artist of the Year” freuen. Zudem ist heuer ihr neues Album “Dangerous Woman” erschienen. Die Karriere von Ariana Grande läuft also wirklich bestens. Am 5. Juni kann man sich im Hallenstadion in Zürich selbst ein Bild davon machen.

6. Aerosmith

AP
AP ©AP

“America’s Greatest Rock and Roll Band”, wie Aerosmith auch genannt wird, ist seit Jahrzehnten im Musikbusiness und hat den Legendenstatus schon längst erreicht. Wer Steven Tyler und Co live erleben will, kann dies am 26. Mai auf dem Königsplatz Open Air in München tun. Am 5. Juli gastieren die Rocker in Zürich im Hallenstadion.

7. Helene Fischer

APA
APA ©APA

“Atemlos durch die Nacht”? Wem sein Liebes- oder Nachtleben nicht den Atem raubt, dem tut es sicherlich Helene Fischers Karriere. Im deutschsprachigen Raum ist sie aus dem Musikbusiness nicht mehr wegzudenken. Das Schlager-Genre mag die Meinungen teilen. Aber es besteht kein Zweifel, dass Fischer das, was sie tut, richtig gut macht. In Zürcher Hallenstadion ist die Sängerin gleich mehrfach zu hören, nämlich am 24., 25., 27., 28. und 29. Oktober.

8. Xavier Naidoo

AP
AP ©AP

Beim Mann mit der Sonnenbrille hat man den Eindruck, er habe Platz eins der deutschen Albumcharts schlichtweg gepachtet. Das zumindest legen die Riesenerfolge seiner bisherigen Veröffentlichungen nahe. Und in Österreich sieht es ähnlich gut aus für Naidoo. Im Rahmen seiner “Alive and Swingin'”-Tour tritt der Sänger mit der souligen Stimme und den gedankenvollen Texten am 20. und 21. März im Zürcher Kongresshaus auf. Die “Nicht von dieser Welt”-Tour führt in am 4. Dezember 2017 in die Wiener Stadthalle und am 6. Dezember ins Hallenstadion Zürich.

9. Tim Bendzko

dpa
dpa ©dpa

Als er 2011 sein Debüt in der Branche machte, musste Bendzko “Nur noch kurz die Welt retten”. Die Musikwelt zumindest liegt ihm seitdem zu Füßen. Am 10. Mai gastiert Bendzko in der Halle 622 in Zürich. Am 3. Juni singt er dann im Olympiapark München.

10. Guns N’ Roses

AP/Invision/Paul A. Herbert
AP/Invision/Paul A. Herbert ©AP/Invision/Paul A. Herbert

Markanter Gesang, mitreißende Riffs und Gitarrensolos, die ihresgleichen suchen. Die Jungs von Guns N’ Roses sind über die Jahre hinweg nicht umsonst zu Hard Rock-Helden aufgestiegen. Auf ihrer “Not in this Lifetime”-Tour machen sie am 7. Juni im Zürcher Letzigrund Stadion halt. Wer das verpasst, erhält am 13. Juni im Münchner Olympiastadion eine zweite Chance. Am 10. Juli schließlich spielen Axl und Co. im Wiener Ernst-Happel-Stadion.

11. Depeche Mode

AP
AP ©AP

“Enjoy the Silence” ist das erfolgreichste Lied der britischen Synth-Rocker. Wer zu ihrem Konzert pilgert, wird aber bestimmt nicht die Stille genießen. Depeche Mode wurden vom Magazin “Q” in die Liste, der “50 Bands, die die Welt veränderten” aufgenommen. Wer wissen will, warum ihnen diese Ehre zuteil wurde, kann sich am 9. Juni im Münchner Olympiapark oder am 18. Juni im Letzigrund in Zürich ein Bild vom Können der Band machen.

12. Robbie Williams

APA
APA ©APA

Schon in den 90ern war er ein Superstar mit “Take That”. Der Erfolg des Briten ist seitdem unvermindert, nicht nur in seiner Heimat, sondern auch bei uns auf dem Kontinent. Erst im vergangenen Monat veröffentlichte Williams sein elftes Studioalbum, “The Heavy Entertainment Show.” Am 22. Juli tritt Williams im Olympiapark in München auf, am 2. September im Letzigrund Stadion in Zürich. Zwischen diesen Terminen kann man dem Megastar am 26. August im Ernst-Happel-Stadion in Wien lauschen.

13. David Garrett

dpa/Oliver Dietze
dpa/Oliver Dietze ©dpa/Oliver Dietze

Zugegeben: Privat scheint bei Garrett in letzter Zeit nicht alles rund zu laufen. Musikalisch hat der Ausnahmegeiger mit seiner Mischung aus Klassik und Rock aber für viele Hörer neue Klangwelten erschlossen. Am 21. März geigt er in der Münchner Gasteig-Philharmie auf, am 23. März kommt er nach Bregenz ins Festspielhaus und am 25. April gibt er in München ein Zusatzkonzert im Olympiapark.

14. Kiss

AP
AP ©AP

Eine weitere legendäre Hard Rock-Band, die 2017 in die Nähe von Vorarlberg kommt. Dank ihren abgedrehten Kostümen kennt die Band wohl jeder, aber das ist kaum der einzige Grund, dass die Jungs es vor zwei jahren in die “Rock and Roll Hall of Fame” geschafft haben. Am 18. Mai bringen sie in München die Olympiahalle zum Kochen. In der Wiener Stadthalle gastieren sie dann am 21. Mai.

15. Robin Schulz

APA
APA ©APA

Das erste selbstkomponierte Stück des deutschen DJs war das Lied “Sun Goes Down”, das er mit der Britin Jasmine Thompson aufnahm. Die Sonne ist für den Mann aus Osnabrück aber nicht untergegangen – sein Erfolg spricht für sich. Den Dj kann man am 11. März im Kongress-Saal Dogana in Innsbruck und am 30. September im Olympiapark München erleben.

16. Coldplay

AP/Invision/Michael Zorn
AP/Invision/Michael Zorn ©AP/Invision/Michael Zorn

Schon “Parachutes”, der Erstling der britischen Pop-Rocker, war ein Top-Album. Was folgte, wurde nur noch besser. Allerspätestens seit den Alben “X&Y” und “Viva la Vida or Death an All His Friends” dürften Coldplay auch bei uns jedem ein Begriff sein. Wer sie in all ihrem Glanz live sehen möchte, hat am 6. Juni im Olympiastadion in München Gelegenheit dazu. Ein paar Tage später, am 11. Juni, ist die Band rund um Chris Martin im Wiener Ernst-Happel-Stadion zu Gast.

(Red.)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Musik
  • Diese Top-Acts kommen 2017 in eure Nähe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen