AA

Dienst und Einsatz am Menschen

Dornbirn. Nach Abschluss des Zu- und Umbaus der Einsatzzentrale in der Annagasse, wurden die neuen Räumlichkeiten des Dornbirner Krankenpflegevereins mit einer kleinen Feier eröffnet und von Stadtpfarrer Josef Schwab gesegnet. Bilderserie

“Wenn wir etwas planen, bauen und eröffnen, dann möchten wir gleichzeitig einen sozialen Akzent setzen. Und mit diesen neuen Räumlichkeiten wurde etwas geschaffen, was allen wohl tut”, meinte Bgm. Wolfgang Rümmele anlässlich der Eröffnung der neuen Räume des Krankenpflegevereins. Wenn die Stadt wächst, dann wächst nicht nur die Zahl der Bevölkerung, sondern auch die wirtschaftlichen und sozialen Komponenten und kulturellen Belange. „Also musste auch bei uns etwas geschehen“, meinte der Obmann des Dornbirner Krankenpflegevereins, Rudi Sohm.

„1988 hatten wir einen kleinen Aufenthaltsraum für unsere vier Diplomschwestern und 11 Altenhelferinnen. Am Tag waren es damals 70 Einsätze. Die zweite Bauetappe erfolgte 1992. Über den Garagen wurde aufgestockt. 2008 können wir einen Stand von 18 diplomierten Fachpersonal und zusätzlich 20 Altenpflegehelferinen und 11 Pflegehelferinnen vorweisen. Wir sind in der Lage, 200 – 215 Patienten täglich zu pflegen. Im Jahr sind das an die 46.000 Hausbesuche. Wir mussten also Platz schaffen.“

So wurde ein neuer Arbeitsraum, eine Ambulanz, Garderobe und Computerraum gebaut. Die Parkplatzsituation wurde verbessert und mit Gas und Solaranlage wird umweltfreundlich gefeuert. „Wilma als Baukoordinatorin hat in dieser Zeit, vom Mai bis November, fast unmenschliches geleistet“, bedankt sich Rudi Sohm bei seiner Gattin. „Die Planung stammt vom Baureferent Sigi Salzmann, der uns seine Dienste kostenlos zur Verfügung gestellt hat.“ Die Kosten des Umbaus betrugen knapp 300.000 Euro. In einer Feier mit viel Prominenz wurden die neuen Räumlichkeiten eröffnet und von Pfarrer Josef Schwab gesegnet.

Annagasse, 6850 dornbirn, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Dornbirn
  • Dienst und Einsatz am Menschen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen