Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die Volkshochschulen - der starke Bildungspartner

Götzis. Als größte Bildungsträger des Landes Vorarlberg bieten die Volkshochschulen im Herbst 2009 wieder mehr als 1.000 Veranstaltungen und ein überaus interessantes Programm an:

Gesellschaft und Kultur, der Zweite Bildungsweg, Naturwissenschaften, Technik und Umwelt, berufliche Bildung, Sprachen, Kreativität und Gestalten sowie Gesundheit und Bewegung sind die Palette des Angebots. Schwerpunkte der Volkshochschultätigkeit sind traditionell Kreativität und Gesundheit. Daneben stehen die Volkshochschulen des Landes aber auch für Basisbildungskurse, für den Zweiten Bildungsweg und für Deutsch Integrationskurse. Die Volkshochschulen sind mit ihren Zweigstellen im ganzen Land präsent. Erfreulich ist, dass mit 25.000 Personen und 2.200 Veranstaltungen die Zahlen in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen sind. Dies berichteten der Obmann der Vorarlberger Volkshochschulen Mag. Stefan Fischnaller (VHS Götzis), Dr. Elisabeth Schwald (VHS Bludenz), Monika Willinger (VHS Rankweil), Mag. (FH) Katharina Neuhofer (VHS Hohenems) und Mag. Wolfgang Türtscher (VHS Bregenz), der Vorsitzende der Vorarlberger Erwachsenenbildung, auf einer Pressekonferenz am 2. September 2009. Auf der Dornbirner Herbstmesse präsentieren sich die Volkshochschulen im Rahmen des neuen Weltzeltes.

Die Volkshochschule Götzis bietet als Zentrum des Zweiten Bildungsweges ab Herbst wieder Vorbereitungslehrgänge für die Berufsreifeprüfung sowie für den Hauptschulabschluss und verschiedene Lehrabschlüsse (Lagerlogistik, Büro- und Einzelhandel, Versicherungskaufleute), ebenso ist wieder ein sehr stark nachgefragter Intensivlehrgang für Netzwerktechnik im Angebot. Seit Jahren bewährt hat sich in Götzis das Sprachkonzept des Europäischen Sprachenzentrums: Innovative KursleiterInnen und eine reichhaltige Sprachenmediathek unterstützen das Sprachenlernen auf verschiedenen Ebenen. Nach wie vor erfolgreich ist das Sprachencafé: jeden zweiten Montag im Monat kommen mehr als 100 Interessierte in den VWP, um Fremdsprachen zu praktizieren. Im Rahmen der Reihe “Wege zum Weltwissen” steht im Herbst Psychologie, Wirtschafts- und Sozialgeschichte Vorarlbergs sowie Musik auf dem Programm. Neu im Programm ist ein Lehrgang für Projektmanagement und erstmals in Vorarlberg ein zertifizierter Kurs für Kinderbetreuung. Das Zertifikat, das die TeilnehmerInnen erhalten, gilt als Nachweis für das Finanzamt, damit die Kosten der Kinderbetreuung steuerlich geltend gemacht werden können.

Information und Anmeldung ab sofort:
VHS Götzis 05523/55150-0 (www.vhs-goetzis.at);

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Die Volkshochschulen - der starke Bildungspartner
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen