Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die Trainersuche beginnt in Lauterach von Neuem

©VMH
Nach sechs Spielen ist für das deutsche Duo Schnepf und Späth wieder Schluss

Nach Langzeitcoach Thomas Bayr trennt sich der VN.at Eliteliga Vorarlberg Klub nun auch vom deutschen Trainerduo Schnepf und Späth

Am 5. Oktober dieses Jahres haben die beiden Deutschen Simon Schnepf (43) und Alexander Späth (42) das Traineramt von Langzeitcoach Thomas Bayr (38) beim Achten in der VN.at Eliteliga Vorarlberg, Intemann FC Lauterach, übernommen. Nach etwas mehr als einem Monat und sechs Meisterschaftsspiele ist das neue deutsche Duo in der Hofsteig-Truppe schon wieder Geschichte. Schnepf und Späth sind die wohl kürzesten Trainer des Traditionsvereins. Drei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen stehen bei Simon Schnepf und Alexander Späth als Lauterach-Trainer auf der Habenseite. „Es waren berufliche und private Gründe, die zur Trennung mit den beiden Coaches geführt haben. Der weite Weg von Ravensburg bzw. Lindenberg fast täglich nach Lauterach und die berufliche Veränderung von Alexander Späth sind die Gründe zur sofortigen Auflösung der Zusammenarbeit. Der Aufwand ist den beiden Deutschen einfach zu groß“, sagt FC Lauterach Langzeitobmann Norbert Heimpel (50). Jetzt muss FC Lauterach sich erneut um einen neuen Trainer für die Frühjahrsmeisterschaft umsehen. Die Suche nach einem geeigneten Nachfolger hat bereits begonnen. „Wir werden den Markt auf dem Trainersektor genau sondieren und entscheiden ob es eine Übergangslösung bis Saisonende werden soll oder eine längerfristige Zusammenarbeit mit einem neuen Trainer“, so Heimpel.

Neuer Tormann

Seit Sommer ist der ehemaliga SC Austria Lustenau Tormann Nicolas Mohr (23) ohne Klub. Nun wird der gebürtige Wolfurter ab dem Frühjahr zwischen den Pfosten von Lauterach stehen und soll sie mit seinen starken Vorstellungen vor dem drohenden Abstieg retten. Neben Mohr stehen auch Lukas Kusche (19) und Florian Kloser (27) als Tormänner in Lauterach zur Verfügung. Goalie Marc Andre Bursac (24) fällt wegen einer schlimmen Schulterverletzung für mehrere Monate aus.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Lauterach
  • Die Trainersuche beginnt in Lauterach von Neuem
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen