AA

Die Roten Teufel haben den Finaleinzug im Visier

Hard-Kreisläufer Lukas Herburger legt sich voll ins Zeug.
Hard-Kreisläufer Lukas Herburger legt sich voll ins Zeug. ©ALPLA HC Hard/Walter Zaponig
Am Donnerstag (19.30 Uhr, Sporthalle am See) erfolgt der Auftakt zur Handball Liga Austria-Halbfinalserie zwischen dem ALPLA HC Hard und Westwien.

Im ersten Halbfinalspiel der Best-of-three-Serie der Handball Liga Austria hat der ALPLA HC Hard am Donnerstag (19.30 Uhr/LAOLA1.tv) die SG Westwien in der Sporthalle am See zu Gast. Die Gäste aus der Bundeshauptstadt setzten sich in drei Viertelfinal-Partien (27:35, 32:31 n.V. und 26:22) gegen Krems durch.

Die Roten Teufel vom Bodensee, nach dem Grunddurchgang und dem Oberen Play-off jeweils auf Platz eins, zogen mit zwei Kantersiegen und einem Gesamtscore von 66:35 gegen den SC kelag Ferlach ins Halbfinale ein.

Hard-Cheftrainer Petr Hrachovec kann bis auf den angeschlagenen Juniorenteamspieler Konrad Wurst (Rückenprobleme) auf seinen gesamten Kader zurückgreifen. Linksaußen Thomas Weber ist nach seiner Verletzungspause ebenso mit dabei wie Teamspieler Gerald Zeiner, der in der vergangenen Woche mit dem Nationalteam zwei EM-Qualifikationsspiele gegen Spanien bestritt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Die Roten Teufel haben den Finaleinzug im Visier
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen