AA

Die Rollhockey-Cracks sind zurück

Auch die zweite Mannschaft des RHC Dornbirn reist zum Turnier um die österreichische Meisterschaft.
Auch die zweite Mannschaft des RHC Dornbirn reist zum Turnier um die österreichische Meisterschaft. ©RHC
Österreichische Meisterschaft startet mit einem Qualifikationsturnier in Villach.
Die Rollhockey-Cracks sind zurück

Dornbirn. Nach einer langen, spiellosen Durststrecke können die „Rollhockeyaner“ wieder aufatmen und unter Wettkampfbedingungen in die nationale Meisterschaft durchstarten. Kommendes Wochenende findet in der Ballsporthalle Lind in Villach das Qualifikationsturnier zur österreichischen Meisterschaft 2021 statt.

Gespielt wird in Turnierform jeder gegen jeden, die beiden ersten Teams ermitteln in einer anschließenden „Best-of-three“ Serie den österreichischen Meister 2021. Mit Dornbirn, Dornbirn II, Wolfurt und Wolfurt II reisen die Ländle-Teams stark besetzt nach Villach.

Die heißesten Kandidaten auf den Turniersieg sind der RHC Dornbirn und der RHC Wolfurt, so dürfte einer Finalserie zwischen den beiden Vorarlberger Spitzenclubs nichts im Wege stehen. Groß wird diesmal das Gerangel um Rang 3 werden – „die Vorarlberger Zweier-Teams werden alles versuchen, den Villachern Bronze streitig zu machen und den 3. Tabellenrang ins Ländle zu holen. Die Vorfreude nach einer so langen Trainingszeit ohne Wettkampfmodus ist groß“, so Marcel Schrattner vom RHC Dornbirn in Vorfreude.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Die Rollhockey-Cracks sind zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen