AA

Die Raiffeisen Lions haben ihren neuen Legionär gefunden

©Raiffeisen Dornbirn Lions
Nach dem Meistertitel in der 2. Basketball Bundesliga mit Darren Duncan haben sich die Lions nach einem neuen Legionar umsehen müssen.

„Wir wollten unseren einheimischen Guards Sebastian Gmeiner und Dominik Jussel die Möglichkeit geben, sich zu entwickeln. Zudem wollte Darren auf den nächsten Level. Deshalb haben wir uns nach einem anderen Legionär auf einer anderen Position umgesehen“, so Markus Mittelberger, sportlicher Leiter der Lions.

Der neue Löwe hat den klingenden Namen Louis Birdsong und kann auf den Positionen Powerforward und Smallforward eingesetzt werden. In der letzten Saison spielte Birdsong für den luxemburgischen Erstligisten Amicale Steinsel und erzielte dort 18.3 Punkte/Spiel und schnappte sich 9.6 Rebounds. Dazu kamen 1.8 blockierte Würfe/Spiel und 1.4 Steals.

Der 1,98m große Birdsong stammt aus dem erfolgreichen Programm der George Mason University, für die auch Ex-Löwe und Publikumsliebling „Dr. Dre“ Smith spielte.

Mit Louis Birdsong kommt ein außerordentlich athletischer und beweglicher Spieler für beide Forward-Positionen zu den Lions. Vor allem die Fans dürfen sich auf den abwehrstarken und sprunggewaltigen Powerforward freuen.

„Birdsong wird unser Spiel noch variantenreicher machen und unsere Defensive noch stärker. Wir haben nun in unserem Inside-Spiel eine weitere starke Option. Ich freue mich auf eine aufregende Saison mit vielen spektakulären Szenen“, analysiert Headcoach Cueneyt Tuerk.

Die Fans der Raiffeisen Dornbirn Lions können sich auf youtube schon mal den neuen Löwen ansehen: Youtube

Mit Andreas Khüny (bisher Schwaz Silverminers) gibt es einen weiteren Neuzugang. Der Feldkircher hat sein Studium fast beendet und schnürt in der kommenden Saison seine Schuhe für die Löwen. Khüny kann auf den Positionen 2 und 3 eingesetzt werden. Er ist ein erfahrener und einsatzfreudiger Spieler, der dem Löwenrudel noch mehr Tiefe gibt.

Nachdem auch Christian Künstner weiterhin für die Lions spielen wird, dürfte die Mannschaft gegenüber dem letzten Jahr noch einmal stärker geworden sein. „So wie es derzeit aussieht, bleibt die Mannschaft komplett erhalten, was mich auch im Hinblick auf die neue Liga mit 10 Teams aus ganz Österreich freut. Die Fans bekommen insgesamt 6 neue Mannschaften aus dem Osten zu Gesicht. Dazu die bekannte Löwen-Mannschaft mit einem neuen, attraktiven Legionär . Das wird sicher ein aufregendes Basketball-Jahr“, meint Markus Mittelberger.

(Dornbirn Lions)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Die Raiffeisen Lions haben ihren neuen Legionär gefunden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen