AA

Die Natur zum Klingen bringen

Bei der Station „Tagträume“ warten Holzhängematten auf die Erlebniswanderer.
Bei der Station „Tagträume“ warten Holzhängematten auf die Erlebniswanderer. ©Gemeinde
Sieben Erlebnisstationen machen den Tobelweg zum Abenteuer für Groß und Klein.
Tobelweg Sibratsgfäll

Sibratsgfäll. Ein überdimensionales Xylophon lässt Eibe, Lärche und Co. erklingen. Die Natur mit allen Sinnen spüren – dies war das Ziel für die Neugestaltung des Tobelwegs.

Sieben neue Spürstationen bereichern jetzt den Tobelweg entlang eines bestehenden Wanderwegs. Der Verein „Bewegte Natur Sibratsgfäll“ hat sie in Zusammenarbeit mit freiwilligen Helfern und der Gemeinde Sibratsgfäll im Rahmen eines LEADER-Kleinprojekts neu errichtet. Die Gemeinde hat parallel dazu den Weg saniert.

Interaktive Stationen

Der Tobelweg verläuft zumeist entlang kleiner Fließgewässer zur Aulandschaft der Subersach auf befestigten Kieswegen und weichem Waldboden. Die interaktiven Stationen heißen Quellwasser, Balance, Tagträume, Waldmeister, Ausblick, Einblick und Baumklang. Spielerisch schärfen sie die Sinne für die intakte Natur. Durch Erlebniswandern wird die Möglichkeit geboten, Wissen über die Natur, die Landschaft, die Naturgewalt, die Gemeinde Sibratsgfäll und den Naturpark Nagelfluhkette zu gewinnen.

Der familienfreundliche Themenweg führt von der Dorfmitte entlang des Sägenbaches zur Krähenbergbrücke und weiter entlang der Rubach durch Wald und Feldbiotope zum Tennisplatz und wieder zurück zur Kirche. Die Gehzeit beträgt circa eine Stunde.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Die Natur zum Klingen bringen