AA

"Die Letzten Drei"

"Die Letzten Drei" nach dem Funkenabbrennen haben in Tschagguns Tradition.
"Die Letzten Drei" nach dem Funkenabbrennen haben in Tschagguns Tradition. ©Gerhard Scopoli
"Die Letzten Drei"

Tschagguns. Im Gasthof Löwen in Tschagguns klang am Sonntag Mitternacht das heurige “Funka-Abbrenna of´m Land” stimmungsvoll aus. Im Anschluss an den Fackellauf des örtlichen Wintersportvereins, das bewirtete Funkenabbrennen und (Seil-)Fackelschwingen hatten die Wirtsleute Tschohl zum Funkentanz “Die Letzten Drei” geladen. Während Thomas Keßler vom Duo “Montafoner Alpensterne” und Hotelier Stefan Tschohl mit Ziehharmonika bzw. Gitarre zünftig aufspielten, schwangen Hexenlarven tragende Frauen vergnügt das Tanzbein. Aus Anlass des Funkenwochenendes luden die “Tschaggus´r Funkner” am Samstag Vormittag zum kurzweiligen Fackelbauen ein, das – so wie die nächtliche Funkenwache – mit Bewirtung stattfand.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tschagguns
  • "Die Letzten Drei"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen