Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die letzten Arbeiten für Radweg Runa stehen an

Die finalen Arbeiten sind jetzt gestartet. Bis Ende April soll der Radweg – nach einiger Verzögerung – befahrbar sein.
Die finalen Arbeiten sind jetzt gestartet. Bis Ende April soll der Radweg – nach einiger Verzögerung – befahrbar sein. ©Emir T. Uysal
Noch dieses Frühjahr wird der neue Radweg dem Verkehr übergeben.

Feldkirch-Gisingen. (etu) Eine Lücke im Vorarlberger Radwegenetz soll im Grenzgebiet von Feldkirch und Rankweil geschlossen werden. Nach jahrelangen Verzögerungen startete der Lückenschluss der Radwegverbindung zwischen der Feldkircher Runastraße entlang der L 52 bis zum St.-Anna-Weg in Rankweil.

Eröffnung Ende April
Seit dem Start der Bauarbeiten im September konnte der Radwegabschnitt auf Rankweiler Gemeindegebiet bis zur Mühlbachbrücke (bis auf letzte Arbeiten) abgeschlossen werden.
Durch dieses Bauprojekt ist nun auch der zwölf Kilometer lange „Erlebnisradweg Weitried“ in Rankweil leichter erreichbar.
Über die Wintermonate war der Radweg mit Betonelementen gesperrt. Aktuell stehen noch die Errichtung der Beleuchtung, Markierungs- und Restarbeiten offen. „Dann kann die Schutzinsel angebracht werden und die Restarbeiten, wie Einsaat, erfolgen“, erklärt die Fahrradbeauftragte Elisabeth Mair. Die Arbeiten für den Radweg werden voraussichtlich Mitte bis Ende April vollständig abgeschlossen sein. Unmittelbar im Anschluss erfolgt die Freigabe für den Radverkehr.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Die letzten Arbeiten für Radweg Runa stehen an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen