AA

Die Lage der EU und ein Blick in unsere Zukunft

Dr. Reinhold Popp und Dr. Othmar Karas heute im Interview mit Pascal Pletsch
Dr. Reinhold Popp und Dr. Othmar Karas heute im Interview mit Pascal Pletsch
EU-Parlamentsabgeordneter Dr. Othmar Karas und Zukunftsforscher Universitätsprofessor Dr. Reinhold Popp heute im Interview mit Pascal Pletsch um 17 Uhr in "Vorarlberg LIVE".

Dr. Othmar Karas, EU-Parlamentsabgeordneter

Die EU hat mit vielen Herausforderungen zu kämpfen. Natürlich steht die europaweite Bekämpfung der Corona-Pandemie an oberster Stelle. Aber auch die Kritikerstimmen werden immer lauter – funktioniert das Modell EU noch? Dr. Othmar Karas sieht nach wie vor in Europa die Zukunft. Wieso die EU in der jetzigen Zeit sogar umso wichtiger ist, verrät der EU-Abgeordnete heute um 17 Uhr in "Vorarlberg LIVE".

Univ.-Prof. Dr. Reinhold Popp, Zukunftsforscher

Welche Themen werden uns in der Zukunft immer noch begleiten? Klimawandel? Digitalisierung? Globalisierung? Und natürlich: Corona? Die Zukunft ist eines der wichtigsten Themen der Gegenwart und das obwohl, oder gerade weil wir die Zukunft nicht voraussagen können. Zukunftsforscher Univ.-Prof. Dr. Reinhold Popp erzählt heute in "Vorarlberg LIVE" welche Themen die Welt noch in Jahren beschäftigen können und welche Themen jetzt groß erscheinen, aber schon bald "vergessen" sein werden.

VORARLBERG LIVE am Donnerstag, 22. April 2021
Wann: ab 17 Uhr live auf VOL.AT, VN.at und Ländle TV
Gäste: Dr. Othmar Karas (EU-Parlamentsabgeordneter), Dr. Reinhold Popp (Zukunftsforscher)
Moderation: Pascal Pletsch (Chefreporter VOL.AT)

Die Sendung "Vorarlberg LIVE" ist eine Kooperation von VOL.AT, VN.at, Ländle TV und VOL.AT TV und wird von Montag bis Freitag, ab 17 Uhr, ausgestrahlt. Mehr dazu gibt's hier.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg LIVE
  • Die Lage der EU und ein Blick in unsere Zukunft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen