AA

Die „Kugel“ dreht sich seit 18 Jahren

Zunftmitglieder Wolfgang Gohm, Herbert Fertl, Janette Klotz, Florian Stadelbauer und Kerzenmeister Herbert Scheuch (v. l.).
Zunftmitglieder Wolfgang Gohm, Herbert Fertl, Janette Klotz, Florian Stadelbauer und Kerzenmeister Herbert Scheuch (v. l.). ©Emir T. Uysal
18. Brunnenfest der Großhammerzunft Feldkirch mit Besucherrekord.
18. Brunnenfest

Feldkirch. (etu) Endlich Wetterglück! Nach den letzten beiden verregneten Festen schien die Sonne auf den Wasserturm in Feldkirch. Davor befindet sich der Kugelbrunnen, der vor 18 Jahren von der Großhammerzunft Feldkirch errichtet wurde. „Dieses Fest ist gleichzeitig wiederum der beste Rahmen, um Freunden und Bekannten die Großhammerzunft vorzustellen, einen Blick ins Zunftzimmer im Wasserturm, auf die dortigen Zunftzeichen und Ausstellungsstücke zu werfen und einen Einblick in die über 500-jährige Geschichte der Großhammerzunft zu erhalten“, erklärt Zunftmeister Engelbert Neururer. Bei einem zünftigen Hock mit Zunftwurst und Meterbrot, Grillspezialitäten, Kuchen und Getränken verbrachten zahlreiche Gäste viele Stunden im Rahmen einer fröhlichen Zunftgemeinschaft. „So viele Gäste hatten wir noch nie“, freut sich Kerzenmeister Herbert Scheuch über den Besucherrekord unter dem Zelt um den Zunftbrunnen. Zwischenzeitlich war sogar die Zunftwurst ausgegangen und es musste Nachschub besorgt werden. Die Tostner Straßenmusikanten unter der Leitung von Erich Lercher haben die erste Halbzeit des Brunnenfestes mit vielen musikalischen Leckerbissen und Sprüchen verschönt. Den weiteren Verlauf der musikalischen Begleitung hat eine Jugendgruppe der Association „Musique & Danse Folklorique (AMDFE)“ aus dem Elsass begleitet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Die „Kugel“ dreht sich seit 18 Jahren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen