Die kalten Trainingstage können kommen

Das U12-Team freute sich riesig über die neuen Halstücher und bedankte sich beim großzügigen Spender Manuel Ferrai.
Das U12-Team freute sich riesig über die neuen Halstücher und bedankte sich beim großzügigen Spender Manuel Ferrai. ©Schertler
Der FC Dornbirn-Nachwuchs hat einen neuen Gönner.
Die kalten Trainingstage können kommen

Dornbirn. Das Dornbirner Unternehmen Meine-Werbeartikel.at spendierte kürzlich allen Nachwuchskids des FC Dornbirn atmungsaktive und wärmende Mikrofaser-Schlauchtücher. Die Multifunktionstücher sind aus recycelten Plastikflaschen hergestellt und in der eigenen Produktion in Dornbirn vollflächig im FCD-Design bedruckt worden.

Insgesamt übergab Manuel Ferrai 350 Schlauchtücher – „so viele Kinder haben wir mittlerweile in den Mannschaften U 7 bis U 18“, so Aydin Akdeniz vom Nachwuchsleiter-Team. Als erste Mannschaft durfte sich die U 12 mit Trainer Matthias Keck über das neue und praktische Trainings- und Match-Utensil freuen. Manuel Ferrai ist dem Verein quasi doppelt verbunden: „Ich habe selbst zwei Kinder und mein Mitarbeiter Ossi Özkan ist zudem Trainer bei der U8. Deshalb lag der Gedanke nahe, sich für den Rothosen-Nachwuchs zu engagieren.“

Aydin Akdeniz bedankte sich im Namen des FC Dornbirn für die Unterstützung: „Man sieht, dass die Kinder eine riesige Freude damit haben und diese in Dornbirn bedruckten Tücher passen perfekt zu unserem Verein, ein herzliches Dankeschön dafür!“ (cth)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Die kalten Trainingstage können kommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen