Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die jungen Wilden sind große Zukunftshoffnungen

©Luggi Knobel
Die beiden Talente Martin Krizic und Antonio Bokanovic trainieren im Eins von FC Dornbirn
Talente sind große Hoffnungen

Den blutjungen Talenten Martin Krizic und Antonio Bokanovic gehört die Zukunft beim FC Mohren Dornbirn. Eines vorweg: Aber in der Unter-18-Mannschaft der Rothosen, die in der ersten Saisonhälfte den Halbzeittitel erreichten, sind noch viel mehr Talente für die Gegenwart und Zukunft gut unterwegs. Die beiden Junioren-Spieler Martin Krizic und Antonio Bokanovic werden in den nächsten Wochen und Monaten vermehrt mit der ersten Kampfmannschaft der Rothosen mittrainieren und auch Kurzeinsätze in den Tests erhalten. Vorwiegend soll das Duo Krizic und Bokanovic im Frühjahr in der Unter-18-Truppe mit Trainer Kristian Krause und auch in der zweiten Kampfmannschaft von FC Mohren Dornbirn zum Einsatz kommen. FC Mohren Dornbirn setzt so ein Zeichen für die Zukunft. Mit Anes Omerovic, Deniz Mujic, Franco Joppi, Maximilian Lang, August Rusch, Florian Prirsch, Felix Gurschler und Güney Akcicek stehen acht Eigenbaus im Aufgebot im Eins-Kader. Martin Krizic wusste mit den FC Mohren Dornbirn Juniors in den Hallenturnieren in Wolfurt und Hohenems (VFV Futsal) als Torschütze vom Dienst und Leistungsträger zu überzeugen. Im Oktober letzten Jahres war Martin Krizic auf Probetraining bei der Nachwuchsschmiede von VfB Stuttgart und stand so kurz vor einem Wechsel nach Deutschland.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Dornbirn
  • Die jungen Wilden sind große Zukunftshoffnungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen