AA

Die Jahre fliegen nur so dahin

Den 60. Hochzeitstag feiert das Paar im Kreis der Familie.
Den 60. Hochzeitstag feiert das Paar im Kreis der Familie. ©Privat/Karin Lässer
Auf 60 arbeitsreiche und erfüllte Jahre blicken Helga und Hermann Bechter an ihrem diamantenen Hochzeitsjubiläum zurück.
Diamantene Hochzeit

Jahre die ausgefüllt waren mit Liebe und Fürsorge für den Partner und die beiden Töchter Andrea und Petra. Ihren Mädchen ermöglichten die Jubilare ein glückliches und unbeschwertes Heranwachsen in einem liebevollen Elternhaus, denn die Familie ist das Ein und Alles für die Jubilare. Sie freuen sie sich sehr über das gut Verhältnis zu den Töchtern und deren Familien. „Gemeinsame Urlaube, baden am Bodensee oder Ausfahrten mit dem Boot auf den See sowie gegenseitige Besuche sind eine Selbstverständlichkeit und unsere Enkelinnen, Bettina, Selina und Sophia sowie unsere Urenkel Aurelia und Angelo genießen es, bei uns zu sein und sorgen dafür, dass es uns nicht langweilig wird“, berichtet das Jubelpaar.

Helga, geboren am 8. Mai 1939 in Egg, war erst 15 Jahre alt, als für sie nach einer nicht einfachen Kindheit der Ernst des Lebens mit dem Arbeitsantritt in der Gaststätte „Waldbahn“ in Bregenz begann. Hermann erblicke am 27. April 1937 in Bregenz das Licht der Welt und durfte eine glückliche und behütete Kindheit erleben. Mit 14 Jahren fing er in der Kammgarnspinnerei in Hard an und war bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1995 als Vorarbeiter in der Färberei ein verantwortungsvoller und geschätzter Mitarbeiter.

Gemeinsame Zukunft

Helga und Hermann begegneten sich 1955 am Arbeitsplatz, bis die Hochzeitsglocken in der Mariahilf-Kirche in Bregenz läuteten vergingen aber noch fünf Jahre. In dieser Zeit lernten sie sich gut kennen und planten die gemeinsame Zukunft und hatten immer im Blick, eine harmonisches Ehe- und Familienleben aufzubauen, was ihnen sehr gut gelungen ist. Sie wohnen in der Achgasse und neben der Arbeit und dem Haushalt bleibt auch Zeit für Freunde und Bekannte, mit denen heute noch gejasst wird. Früher wurden auch Ausfahrten mit dem Fahrrad unternommen. Als begabter Bastler verbringt Hermann gerne Zeit im Hobbykeller, wo er wunderschöne Krippen baut und alles wieder reparierte, was kaputt gegangen ist.

Ruhiger Lebensabend

Helga genießt es, ihre Lieben kulinarisch zu verwöhnen, nicht mehr gar so oft, denn inzwischen lassen sich die Jubilare gerne von den Töchtern und Enkelin Bettina verwöhnen. Hermann unterstützt seine Frau im Haushalt und bereitet täglich den Kaffee für sie zu, was sie sehr schätzt.

Den Jubilaren geht es dem Alters entsprechend gut und fragt man sie nach ihrem Rezept für eine lange, glückliche Ehe betont Helga, wie wichtig es für sie ist, dass ihr Hermann immer für die Familie da ist. Hermann schätzt an seiner Helga, dass sie ihn immer unterstützt und er ihr so gut wie alles überlassen und anvertrauen kann.

Mit Freude blicken die Jubilare auf die 60 gemeinsamen Jahre zurück und wünschen sich noch viele glückliche und hoffentlich gesunde Jahre, die sie miteinander verbringen dürfen. Auch die Kinder, Schwiegerkinder, Enkelinnen und Urenkelkinder, der ganze Bechter-Clan, wie die Familie oft genannt wird, gratulieren zum Jubiläum und freuen sich auf das Fest, das wegen der momentanen Situation auf einen späteren Zeitpunkt verschoben wird.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Die Jahre fliegen nur so dahin