Die Gemeinde auf Hochglanz gebracht

Unterwegs für die Umwelt
Unterwegs für die Umwelt ©Christof Egle
Traditionelle Landschaftsreinigung in Altach
Landschaftsreinigung Altach

Altach. Mehr als 500 Jahre braucht eine Aludose bis sie in der Natur abgebaut ist, eine Plastikflasche 300 Jahre, ein Zigarettenstummel immerhin noch fünf Jahre. Gerade solcher Verpackungs- und Einwegmüll wird in den letzten Jahren widerrechtlich in der Natur statt im regulären Recyclinglauf entsorgt. Grund genug für fast exakt 239 Altacher Bürger sich beim jährlichen Gemeindegroßputz zu beteiligen. Zahlreiche Ortsvereine, Kinder, Jugendliche und andere Freiwillige waren fast schon traditionell im Einsatz für die gute Sache. Taucher vom Verein Sharkpoint waren sogar unter Wasser im Einsatz und fischten Müll aus dem Alten Rhein. Insgesamt 82 prall gefüllte Müllsäcke brachten die Helfer zurück zum Bauhof bzw. Feuerwehrhaus. Dort verlief parallel die Überprüfungsmöglichkeit für private Haushaltsfeuerlöscher durch Expertenhand, welche ebenfalls gut angenommen wurde.

Für die fleißigen Müllsammler gab es im Feuerwehrhaus dann die wohlverdiente Stärkung in Form von Grillwurst, Bier bzw. Limonade. Vom Vorarlberger Umweltverband dazu noch als Draufgabe ein Säckchen mit Bio-Blumensamen. Nach dem Saubermachen kann dann also die Aussaat starten. CEG

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Die Gemeinde auf Hochglanz gebracht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen