AA

Die Blume Margaritha verzauberte Publikum

Nach der Aufführung gingen die Kinder auf Tuchfühlung mit ihren Puppen-Helden.
Nach der Aufführung gingen die Kinder auf Tuchfühlung mit ihren Puppen-Helden. ©cth
Das Puppentheater Hard lud zum neuen Stück in die Kammgarn.
Die Blume Margaritha verzauberte Publikum

Hard. Einen magischen Nachmittag erlebten kleine und große Besucher vergangenes Wochenende an zwei Spieltagen in der Kammgarn in Hard. „Margaritha zaubert“ heißt das neue Stück des Puppentheaters Hard und der Name war auch Programm. Die Neuauflage des Märchens „Die Blume der kleinen Ida“ von Hans Christian Andersen verzauberte das Publikum in ganzer Hinsicht. Regisseurin Iris Biatel-Lerbscher gelang ein wunderbares Theaterstück, das die Vergänglichkeit des Lebens auf heitere und kindgerechte Art darstellte. Musikalisch umrahmt wurde das Puppentheater mit Kompositionen von Elke Schuch und Alex Sutter.

Gebannt lauschten die Knirpse dem Abenteuer von Ida und Max auf das sie ihre Blume Margaritha in einer nächtlichen Party mitnahm.

Ida und Max haben von ihrer Oma Rita ein ganz außergewöhnliches Geschenk bekommen: Margaritha, eine wunderschöne, sehr besondere Blume. Mit ihr erwacht in der Nacht das Kinderzimmer zum Leben. Planeten schweben über die Bühne und das Schwarzlicht sorgt für originelle Effekte, wenn sich das Schaf und die Henne plötzlich auflösen. Ida und Max erleben mit Margaritha aufregende, aber auch gefährliche Abenteuer als Meeresbaron und Meereskönigin. Das traurige Ende vom Tod der Blume stimmt aber auch versöhnlich. „Wenn man tot ist, ist man tot, aber in Gedanken lebt ein geliebtes Wesen weiter.“ Der Theaternachmittag bleibt dem Publikum auf jeden Fall in bester Erinnerung.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Die Blume Margaritha verzauberte Publikum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen