AA

Die Benefiz-Eishockey-Cracks sind zurück

Das Team der Herzen rund um Ulli Bachmeier gibt vor dem Anpfiff in Sachen Vorbereitung alles.
Das Team der Herzen rund um Ulli Bachmeier gibt vor dem Anpfiff in Sachen Vorbereitung alles. ©cth
Der Endspurt für die Vorbereitungen für das 6. Eishockey-Benefizspiel Spital gegen Polizei läuft.
Die Benefiz-Eishockey-Cracks sind zurück

Dornbirn. Die Küche der Polizeiinspektion in Dornbirn droht aus allen Nähten zu platzen. 600 Preise – vom Skateboard, Feuerlöscher bis zu Stoff-Teddybären stapeln sich in den Räumlichkeiten der Sankt Martin Straße. Eifrig werden die Preise vom Organisations-Team rund um Krankenpfleger Ulli Bachmeier sortiert. Bereits zum sechsten Mal organisiert er gemeinsam mit einem Team bestehend aus acht Personen das bereits legendäre „Eishockey-Benefizspiel Spital gegen Polizei“. Und sieht man den Damen und Herren bei den Vorbereitungen zu, wird schnell klar: „Auf dem Spielfeld mag man Gegner sein, abseits davon ist man ein eingespieltes Team“.

Duell für die gute Sache

Alle zwei Jahre wagen sich ein Team vom Krankenhaus Dornbirn und der Bundespolizei für den guten Zweck aufs Eis. Bei der letzten Ausgabe kamen dabei sage und schreibe 32.630 Euro für kranke Kinder zusammen. „Diese Marke wollen wir auch heuer unbedingt wieder knacken. Unser Ziel ist es 10 Kinder mit je 3000 Euro zu unterstützen“, zeigt sich Ulli Bachmeier motiviert.

Apropos knacken. Das Team vom Spital Dornbirn – wie immer gecoacht von OA Dr. Richard Schnetzer und Birgit Sohm, Leiterin der Anästhesieambulanz – möchte 2020 unbedingt wieder einmal siegen, nachdem man vor zwei Jahren eine ordentliche „Polizei-Klatsche in Höhe von 7:1“ einstecken musste. Dass aber vor allem der Spaß im Vordergrund steht, wird auch angesichts einer neuen Regelung klar: „Es dürfen dieses Jahr lediglich komplette Eishockey-Anfänger auf das Eis“, betont Bachmeier. Für beste Unterhaltung dürfte damit wieder gesorgt sein.

Attraktive Preise

Die Besucher dürfen sich außerdem auf ganz besondere Preise freuen. Bei der Tombola warten Übernachtungsgutscheine im Säntisparkthotel oder im Südtirol, Flugreisen, Hubschrauberflüge etc. Urlaubsreif dürfte auch Ulrich Bachmeier nach dem Event sein. Allein für die Vorbereitungen für die Benefizveranstaltung hat er seit Oktober rund 600 Stunden Freizeit investiert. „Der Aufwand wird sich auch dieses Mal lohnen, spätestens wenn wir wieder die glücklichen Gesichter der Eltern und Kinder sehen“, so der engagierte Organisator, der sich am 21. März wieder auf zahlreiche Besucher freut, die dieses besondere Projekt unterstützen.

 

Veranstaltungstipp:

6. Eishockeybenefizspiel Spital vs. Polizei

Samstag, 21. März 2018 um 18.30 Uhr im Messestadion in Dornbirn

Eintritt ist frei – alle Einnahmen aus der großen Tombola und der Wirtschaft kommen wieder kranken Kindern zugute.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Die Benefiz-Eishockey-Cracks sind zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen