Die Austria testet vier Stürmer

Austria Lustenau-Trainer Hans Kleer lädt Ex-Sturm-Graz-Kicker Rabihou zum Probetraining. Kleer im VOL Live-Interview  | Trainingsauftakt FC: Dos Santos wieder dabei | Orie-Interview  |

Trainingsauftakt beim Fußball-Zweitligisten Austria Lustenau auf dem Gelände des Olympiastützpunktes in Dornbirn – Coach Hans Kleer konnte gleich drei “Testpiloten” begrüßen. Aymen Bouchhioua aus Tunesien, Florian Leitner vom SV Seekirchen und den Bosnier Alen Spahic. Allesamt in die Kategorie Stürmer einzuordnen.

“Brecher” aus Tunesien

Der Tunesier Bouchhioua gilt wegen seiner körperlichen Erscheinung (1,88 m groß, 88 kg schwer) als kopfballstarker Torjäger und “Brecher” im gegnerischen Strafraum. Leitner soll seine Schnelligkeit unter Beweis stellen. Auch den Bosnier Spahic, Jahrgang 1985, dessen Bruder Emir Spahic momentan bei Lokomotive Moskau engagiert ist, zeichnet seine Antrittsschnelligkeit aus. Beide Jungkicker sind auf den Außenbahnen einsetzbar. Am Donnerstag stieg auch noch der ehemalige Sturm-Graz-Spieler Amadou Rabihou ins Probetraining ein. Bis Winter 2008 war der Kameruner in der zweiten französischen Liga bei SC Amiens unter Vertrag und erzielte bei sieben Einsätzen ein Tor. Davor scorte der 24-Jährige bei Sturm Graz in 65 Bundesligapartien immerhin zwölf Mal. Alle Test­kicker werden auch in den bei den Vorbereitungsmatches nächste Woche zum Einsatz kommen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • Die Austria testet vier Stürmer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen