AA

Vortrag am 6. Oktober: Älteste Ansichten der Stadt Bludenz

©Geschichtsverein Bludenz
Bludenz. Aus der Zeit bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts sind neun verschiedene Ansichten der Stadt Bludenz überliefert.

Ein Kupferstich, eine Zeichnung und zwei Gemälde entstanden in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts, ein Gemälde im Jahr 1685 und zwei kolorierte Zeichnungen um die Mitte des 18. Jahrhunderts.

Um 1780 folgte ein weiterer Kupferstich. Das nächste bekannte Bild der Stadt wurde im September 1801 im Rahmen eines Konfliktes um die Besiedlung des Unterfelds angefertigt.

Im Vortrag werden die einzelnen Ansichten samt ihren Produzenten vorgestellt und in den historischen Kontext eingebettet. Sie bieten in vielen Details mitunter überraschende Einblicke in die frühere Wahrnehmung der Stadt und ihres Umfelds.

Dienstag, 6. Oktober 2020, 19 Uhr
Fohren-Stuba bei der Brauerei Fohrenburg
Die ältesten Ansichten der Stadt Bludenz –
Vortrag von Dr. Manfred Tschaikner

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Vortrag am 6. Oktober: Älteste Ansichten der Stadt Bludenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen