Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die 10 Lieblings-Charter-Jachten der Stars

Viele Superstars wie Heidi Klum verbringen ihren Urlaub gerne auf Luxus-Charter-Jachten.
Viele Superstars wie Heidi Klum verbringen ihren Urlaub gerne auf Luxus-Charter-Jachten. ©facebook, APA/AFP
Gerade in Zeiten von Corona sind sie die perfekte Urlaubsmöglichkeit: Charter-Jachten. Nur der Geldbeutel muss dick genug sein, denn so eine Jacht zu chartern kostet schon mal mehrere 10 000 oder 100 000 Euro in der Woche. Hier die 10 liebsten Charter-Superjachten der Stars.
Die 10 Lieblings-Jachten der Stars
NEU
6 Luxus-Hotels, die Hollywood-Stars gehören

Das perfekte Urlaubsalternativprogramm für Superreiche zu Coronazeiten: Entspannen auf einer schönen gemieteten Privatjacht ohne Angst vor Ansteckung. Und meistens soll es nicht irgendein Schiff sein: Viele Promis haben eine Lieblingsjacht, die sie immer wieder mieten. Hier die Lieblings-Jachten der Stars nach Sommerpreisen aufgelistet – im Winter sind die Jachten etwas günstiger zu haben.

Top 10: Das kosten die Star-Jachten

Platz 10: Heidi Klum – "Atlantic Goose": ab 80 000 € pro Woche

(Quelle: facebook / Camper & Nicholsons)

Heidi Klum (47) macht gerne Urlaub auf der "Atlantic Goose", die 10 Gäste in fünf Kabinen beherbergen kann und vor allem durch den großen Open-Air-Essbereich besticht.

Platz 9: Lewis Hamilton – "Roxane": ab 80 500 € pro Woche

(Quelle: facebook / Burgess)

Lewis Hamilton (35) gönnt sich auf dem Segelboot "Roxane" gerne mal eine Auszeit ohne Motorenlärm. Die Jacht ist ganze 46 Meter lang, bietet Platz für neun Personen in vier Kabinen und verfügt über eine Cocktailbar und bequeme Sofas.

Platz 8: Chris Brown – "Highlander": ab 150 000 € pro Woche

(Quelle: Edmiston)

Diese Jacht ist bei Stars besonders beliebt: Die "Highlander" wurde bereits von Prince Charles (71), Mick Jagger (76) oder Robert De Niro (76) gemietet, Chris Brown (31) verbrachte seinen Party-Urlaub in St. Tropez auf der 50 Meter-Jacht. Besonders praktisch: Überfahrt ist keine nötig, da das Schiff über einen Helikopterlandeplatz verfügt.

Platz 7: Jennifer Lopez – "Trending": ab 183 000 € pro Woche

(Quelle: Camper & Nicholsons)

J.Lo (50) und ihr Verlobter Alex Rodriguez (44) sind Fan der Superjacht "Trending" und lassen sich an Bord von einem "Michelin"-Koch bekochen, genießen Drinks in der U-förmigen Bar oder chillen im Jacuzzi an Deck.

Platz 6: Sylvester Stallone – "Hurricane Run": ab 245 000 pro Woche

(Quelle: Camper & Nicholsons)

Action-Urgestein Sylvester Stallone (74) hat seinen Urlaub letztes Jahr auf der 53 Meter langen "Hurricane Run" genossen. Mit zwei seiner Töchter schipperte er an der Französischen Riviera entlang. Die Jacht bietet u. a. Jacuzzis, verschiedene Lounges und ein Hightech-Soundsystem für alle Bereiche des Schiffes.

Platz 5: Naomi Campbell – "Galaxy": ab 249 000 € pro Woche

(Quelle: Burgess)

Naomi Campbell (50) ist Fan der 56 Meter langen "Galaxy". Das könnte wohl auch an der daran liegen, dass die Jacht mit Originalwerken von Andy Warhol und David LaChapelle im Grunde eine kleine Kunstaustellung bietet. Das Schiff hat in sechs luxuriösen Kabinen Platz für bis zu 12 Gäste.

Platz 4: Leonardo DiCaprio – "Impromptu": ab 250 000 € pro Woche

(Quelle: IYC)

Leonardo DiCaprio (45) scheint Jachten, wie die "Impromptu", vor allem für die Privatsphäre zu schätzen, die sie bieten. Auf der "Impromptu" haben 12 Gäste in sechs Kabinen Platz, es gibt einen Weinkeller, ein großzügiges Sonnendeck und zahlreiche Lounges.

Platz 3: Magic Johnson – "Aquila": ab 945 000 € pro Woche

(Quelle: Burgess)

Der ehemalige Star-Basketballspieler Magic Johnson (60) ist großer Jacht-Fan. Im letzten Sommer mietete er sich seine bisher größte Jacht mit der "Aquila" (85 Meter), die zugleich auch die größte in den USA seit den 1930ern gebaute Jacht ist. Fünf Wochen verbrachte Johnson auf der Megajacht und besuchte Capri, Positano und Sardinien. Einzige Begleitung war seine Frau, obwohl 12 Gäste auf dem Schiff Platz hätten. Die Jacht bietet u. a. ein Gym, ein Kino, einen Beach Club und mehrere Jacuzzis.

Platz 2: Kylie Jenner – "Tranquility": 1,1 Millionen €

(Quelle: Camper & Nicholsons)

Kylie Jenner (22) machte 2019 als 21-Jährige vor allem als jüngste Selfmade-Milliardärin der Welt Schlagzeilen. An ihrem 22. Geburtstag chartete sie schließlich das erste Mal die 91,5 Meter lange "Traquility" und umrundete damit die italienische Insel Capri. Platz ist auf dem Schiff für 22 Gäste und 31 Crew-Mitglieder und es gibt einen Konzertflügel im Salon, ein Schwimmbad auf dem Deck, mehrere Jacuzzis sowie ein großes Spa.

Platz 1: Beyoncé und Jay-Z – "Kismet": ab 1,2 Millionen € pro Woche

(Quelle: Moran Yacht & Ship)

Beyoncé (38) und Jay-Z (50), eines der reichsten Promi-Paare der Welt, verbrachten letztes Jahr ihren Familienurlaub auf der 95 Meter langen "Kismet". Das Schiff bietet Platz für 12 Gäste in acht Kabinen und somit mehr als genug für das Ehepaar Knowles-Carter und die drei Kinder, die älteste Tochter Blue Ivy (8) und die Zwillinge Sir Carter und Rumi (3). Die Familie schipperte mehrere Wochen auf dem Schiff herum und besuchte dabei Ponza, Capri sowie Salerno. Die Kismet ist im Art-Deco-Stil eingerichtet, hat mehrere Bars, eine Piano Lounge, Gyms und einen Wellness-Bereich.

Mieten oder Kaufen?

Wer noch mehr Geld übrig hat, kann natürlich auch eine Jacht kaufen. Die momentan angeblich teuerste Luxusjacht überhaupt ist die "Eclipse" mit 850 Millionen Euro (inkl. Ausstattung, Baupreis: 340 bis 400 Millionen). Sie gehört dem russisch-isrealischen Oligarchen Roman Abramowitsch, einem der reichsten Männer der Welt.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Die 10 Lieblings-Charter-Jachten der Stars
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen