AA

Deutschland 1:3 unterlegen

Das österreichische Nationalteam unterliegt den deutschen Kollegen mit 1:3 - die Chance auf die Viertelfinalteilnahme ist aber weiter gegeben.

Österreichs Eishockey-Team hat am Samstag bei der Eishockey-WM in Prag in der Zwischenrunde gegen Deutschland mit 1:3 (0:1,0:1,1:1) verloren. Trotz dieser zweiten Niederlage in Gruppe E nach dem 0:2 gegen Tschechien lebt die Chance der ÖEHV-Auswahl, das Viertelfinale zu erreichen. Sie muss am Montag gegen Lettland zumindest punkten und den Ausgang der Partien von Deutschland und der Schweiz gegen die Favoriten Kanada bzw. Tschechien abwarten. Benda (17.) und Kreutzer (33.) scorten für die Deutschen, Koch schaffte den Anschlusstreffer, ehe Ustrof im Finish ins leere Tor das 3:1 gelang.

Österreich – Deutschland Endstand 1:3 (0:1,0:1,1:1)
Prag, Sazka-Arena, 12.000, Larking/Masik/Takula (SWE/SVK/SWE)

Tore: Koch (52.) bzw. Benda (17.), Kreutzer (33.), Ustorf (60./empty net)

Strafminuten: je 10

Beste Österreicher: Divis, A. Lakos, Trattnig.

Österreich: Reinhard Divis – A. Lakos, Ulrich; R. Lukas, Pöck; P. Lakos, Unterluggauer – Trattnig, Kalt, Vanek; Peintner, P. Lukas, Szücs; Setzinger, Koch, Welser; Horsky, Kaspitz, Raimund Divis

Deutschland: Kölzig – Molling, Lüdemann; Benda, Leask; Renz, Kunce; Retzer – Kathan, Ustorf, Morczinietz; Greilinger, M. Reichel, Martinec; Kreutzer, Abstreiter, Hecht; Blank, Boos, Lewandowski

Weitere Informationen:
Internationaler Eishockeyverband

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Deutschland 1:3 unterlegen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen