Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der Zanzenberg ruft

Die Besucher dürfen sich wieder auf spannende Wettkämpfe auf dem Mountainbike freuen.
Die Besucher dürfen sich wieder auf spannende Wettkämpfe auf dem Mountainbike freuen. ©RV
Der RV Dornbirn lädt zum internationalen Mountainbike Rennen.
Der Zanzenberg ruft

Dornbirn. Im Vorjahr veranstaltete der RV Dornbirn die Österreichische Meisterschaft 2018 im Mountainbike Crosscountry und Eliminator. Aufgrund der anspruchsvollen und dennoch übersichtlichen Streckenführung, der professionellen Organisation und der großartigen Stimmung wurde die ÖM am Zanzenberg von Sportlern, ÖRV Kommissären und Publikum gleichermaßen als „die beste ÖM aller Zeiten“ resümiert. Auf diesem Erfolg aufbauend holte der RV Dornbirn nun im Rahmen der 21. MTB Zanzenberg Rennen erstmals ein internationales UCI Rennen der Kategorie C2 nach Dornbirn.

Starter aus ganz Europa

Am 7. und 8. September werden am Zanzenberg nach dem Motto „Voll in die Pedale“ in spektakulären Rennen die Alpencup Finalläufe sowie die internationalen UCI-C2 Bewerbe ausgetragen. Insgesamt werden an diesem Rennwochenende rund 200 Sportlerinnen und Sportler erwartet. Auch wenn sich die Top-Athleten typischerweise erst wenige Tage vor dem Rennen registrieren, freut sich das OK-Team rund um den „Hausherrn“ Harald Ilg schon jetzt über gemeldete Starter aus Österreich, der Schweiz, Liechtenstein, Deutschland, Italien, Frankreich und England.

Das Mountainbike Event am Zanzenberg beginnt am Samstag mit den Rennen für alle radbegeisterten Kids und Jugendliche. Der starke Nachwuchs aller Vorarlberger Radvereine verspricht viele Podestplätze sowohl im Rennen selbst als auch in der Gesamtwertung des Alpencups. „Mitmachen können alle Kinder zwischen 5 und 11 Jahren. Jedes Kind kann teilnehmen – egal ob in einem Verein oder nicht – und bekommt einen tollen Preis“, so RV-Pressesprecher Alexander Bösch.

Spannung pur am Sonntag

Viel Spannung versprechen dann die Cross-Country Rennen der Lizenzfahrer am Sonntag. Technische Abfahrten, spektakuläre Sprünge und steile Anstiege werden wie gewohnt die Streckenführung am Zanzenberg prägen und auch für die routinierten Teilnehmer eine große Herausforderung sein.

Auch dieses Jahr werden wieder zahlreiche Besucher beim Euro Camp auf dem Dornbirner Zanzenberg erwartet. Neben spannenden Wettkämpfen beim Alpencup Finale und rasanten Rennen erwartet die Zuschauer ein vielfältiges Rahmen- und Unterhaltungsprogramm mit Festzelt, Tombola und Frühschoppen.

Info:

Alpencup Finale

Der Alpencup ist eine Mountainbike Crosscountry Rennserie, die vor allem in Westösterreich und der Ostschweiz ausgetragen wird. In dieser Serie finden sich nicht nur Sportlerinnen und Sportler der austragenden Vereine, sondern aus gesamt Österreich und der Schweiz ebenso wie aus Italien, Deutschland, usw. Während der Alpencup alle Altersklassen bedient, ist er besonders für die Förderung der jungen Nachwuchssportler bedeutsam und unter diesen entsprechend beliebt.

In der Saison 2019 besteht der Alpencup aus sechs Veranstaltungen, wovon die Teilnehmer mindestens vier Rennen erfolgreich absolvieren müssen, um in der Gesamtwertung berücksichtigt zu werden. Heuer findet das Finale und die Abschlussveranstaltung im Rahmen der MTB Zanzenberg Rennen in Dornbirn statt.

UCI-C2 Rennen

Internationale UCI-C2 Rennen stehen allen lizensierten Rennfahrerinnen und Rennfahrern der Kategorien Junioren/U23 und Elite offen. Veranstaltungen der UCI-C2 Kategorie ziehen vor allem aufstrebende Radprofis und junge Talente an, um für ihre Karriere wichtige UCI Punkte zu sammeln und international auf sich aufmerksam zu machen.

 

PROGRAMM ZANZENBERG 2019

Samstag, 7. September

• 09:00 Uhr Streckenbesichtigung

• 10:30 Uhr U7 männlich

• 10:40 Uhr U7 weiblich

• 10:50 Uhr U9 männlich

• 11:10 Uhr U9 weiblich

• 11:30 Uhr U11 männlich & weiblich

• 12:15 Uhr Siegerehrungen U7 – U11

• 12:00 Uhr Streckenbesichtigung

• 13:00 Uhr U13 männlich & weiblich

• 13:45 Uhr U15 männlich & weiblich

• 14:45 Uhr U17 männlich & weiblich

• 16:00 Uhr Junioren männl./weibl. ohne Lizenz

Sportklasse männl./weibl.

• 18:00 Uhr Siegerehrung ab U13

• 19:00 Uhr Race Party

Sonntag, 8. September

• 08:00 Uhr Streckenbesichtigung

• 09:30 Uhr Frühschoppen

• 10:00 Uhr Junioren

• 12:00 Uhr Juniorinnen / Elite weiblich

• 14:00 Uhr Elite männlich

• 16:00 Uhr Siegerehrung

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Der Zanzenberg ruft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen