AA

Der Weg zu sich selbst

Der Leitsatz vom Arbeitskreis Jakobsweg lautet: "Wir bieten Menschen die Möglichkeit, das positive Miteinander in der Gemeinschaft zu erleben, um daraus Freude und Lebenssinn zu schöpfen."
Der Leitsatz vom Arbeitskreis Jakobsweg lautet: "Wir bieten Menschen die Möglichkeit, das positive Miteinander in der Gemeinschaft zu erleben, um daraus Freude und Lebenssinn zu schöpfen." ©Verein
Die Katholische Arbeiterbewegung organisiert auch 2021 wieder Jakobswege.
Der Weg zu sich selbst

Dornbirn/Götzis. Knapp 700 Mitglieder, davon allein ein Drittel aus Dornbirn Lustenau zählt die Katholische ArbeitnehmerInnen Bewegung (KAB) Vorarlberg. Die KAB ist eine Teilorganisation der Katholischen Aktion der Diözese Feldkirch und eine gemeinschaftliche Bewegung, die sich an christlich sozialen Werten orientiert. Ziel und Zweck der Bewegung ist das Miteinander in einer positiven Gemeinschaft. „Wir stellen den Menschen in den Mittelpunkt und treten für Menschenwürde, Friede und soziale Gerechtigkeit in allen Bereichen des Lebens ein. In unserer schnelllebigen Zeit, in der uns Menschen hohe Leistungsanforderungen in Beruf und Alltag begegnen, kann eine Gemeinschaft eine wertvolle Stütze und Orientierung sein“, erklärt Klaudia Savarik vom Verein.

Eine Reise ins Ich

Ein Arbeitskreis umfasst die Organisation von „Urlaub, Freizeit und Jakobswege“. Und so bietet der Verein auch 2021 wieder zahlreiche Pilgerwanderungen an und die Möglichkeit auf dem Jakobsweg wieder eine „Reise der Seele“ zu erfahren und erleben. „Pilgern bietet die Chance auf intensive Begegnungen mit Mensch und Natur sowie tiefgreifende Erfahrungen“, betont Klaudia Savarik.

Den Auftakt zum diesjährigen Pilgerwanderungsangebot macht ein Infoabend am 5. März 2021 (ab 19.00 Uhr im KAB Treff) bei dem die Pilgerführer die verschiedenen Jakobswege für 2021 vorstellen.

Eine Einstimmungstour erfolgt dann im April (17.4.). Zu den verschiedenen Etappen die heuer begangen werden, gehören eine zweitägige Route in der Region von Scheidegg nach Bildstein (29.5 bis 30.5.), die Einsteigerstrecke von Rankweil nach Einsiedeln – der Jakobsweg führt hier durch das schöne Appenzeller Land (12.6. bis 16.6.). Weiters wird ein sogenanntes „3 Jahres Projekt“ vorgestellt, das Etappen von Würzburg bis Straßburg beinhaltet, die jeweils in Teilstrecken im Jahr 2021, 2022 und 2023 begangen werden.

Auch der österreichische Jakobsweg lädt zum Pilgern ein. Ende August (28.8. bis 4.9.) kann man unter der Leitung Willi Mungenast die Teilstrecke von Innsbruck nach Rankweil erwandern und im September (17.9. bis 19.9.) folgt eine ideale Übungstour von St. Christoph bis Rankweil.

Die große Haupt-Tour von Tui nach Santiago in acht Tagen (Anfang Oktober 2021) unter der Leitung von Hermann Müller rundet das Jahresprogramm schließlich ab.

Alle Infos zu den verschiedenen Jakobswegen unter: www.kab-vorarlberg.com

oder

Jakobswege – Info Abend

Die Pilgerführer stellen ihre Jakobswege für 2021 vor.

Termin: Freitag, den 05.03.21 um 19 Uhr im KAB Treff, Am Bach 3, Götzis

Freier Eintritt!

Um Anmeldung wird gebeten, da es nur eine begrenzte Teilnehmeranzahl gibt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Der Weg zu sich selbst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen