Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der Vögel Lied im Bangser Ried

Exkursion ins Europaschutzgebiet Bangs-Matschels
Exkursion ins Europaschutzgebiet Bangs-Matschels ©Henning Heilmann
Auf einem Achtsamkeitsspaziergang im Bangser Ried zur Umweltwoche lernten die Teilnehmer die seltenen Vögel kennen, die in den Streuwiesen des Europaschutzgebietes zu Hause sind
Führung durchs Europaschutzgebiet Bangs-Matschels

FELDKIRCH Der sachkundige Referent und Vogelkundler Alwin Schönenberger führte gemeinsam mit den Gebietsbetreuerinnen Petra Häfele und Judith Heeb durchs Europaschutzgebiet Bangs-Matschels. Auch heuer gab es dabei wieder allerhand zu entdecken. Das Natura 2000 Gebiet Bangs-Matschels ist besonders wegen seiner äußerst seltenen Vögel wie dem Wachtelkönig geschützt, der als Wiesenbrüter einen besonderen Schutz genießt. Daher besteht von Mitte März bis Mitte September Betretungsverbot der Streuwiesen, worüber die Naturwacht Feldkirch auf regelmäßigen Dienstgängen wacht.

Seltene Vögel

Baumpieper, Braunkehlchen, Mönchsgrasmücke, Neuntöter, Singdrossel: Die Vielfalt der Vogelwelt im Bangser Ried ist groß. Besonders bemerkenswert ist das Vorkommen der Grauammer, die im Bangser Ried ihr einziges Gebiet in Vorarlberg vorweist. Ganz besonders selten ist der Wachtelkönig, der aber nicht im Fernrohr gesichtet wurde. Schönenberger gab auch Erklärungen zum Gesang der Vögel, und zur Tatsache, dass manche Vögel den Gesang anderer Arten imitieren.

Nützliche Tipps

Alwin Schönenberger gab nützliche Tipps, wie man sich als Besucher im Ried verhält, damit schöne Naturbeobachtungen möglich sind, ohne die brütenden Vögel zu stören und damit zu gefährden. Wer ein Fernglas hatte, bekam viele seltene Vögel zu Gesicht.

INFO

Weitere Termine

4.7. 18-20 Uhr: Grenzüberschreitender Rad-Spaziergang, Treffpunkt: Kapelle Bangs

5.9. 18-19:30 Uhr: Spaziergang zum Hochwasser Retentionsbecken Rüttenen, Treffpunkt: Holzlagerplatz der Agrargemeinde Altenstadt

HE

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Der Vögel Lied im Bangser Ried
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen