Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der UTC Egg verteidigte seinen Tennistitel

Der UTC Egg und der TC Riefensberg lieferten sich ein äußerst spannendes Finalspiel.
Der UTC Egg und der TC Riefensberg lieferten sich ein äußerst spannendes Finalspiel. ©siha
Die Mittelwälder gaben dem TC Riefensberg im Endspiel denkbar knapp das Nachsehen.
Finaltag der BW-Mannschafstmeisterschaft

Sulzberg. Das mit Spannung erwartete Finale der A-Liga in der Bregenzerwälder Tennis-Mannschaftsmeisterschaft wurde auf der Anlage des TC Sulzberg, dem diesjährigen Organisator des Events, ausgetragen. Dabei kreuzten der Titelverteidiger und Favorit UTC Egg und das Überraschungsteam vom TC Riefensberg, das im Halbfinale dem Vorjahresfinalisten UTC Schoppernau das Nachsehen gegeben hatte, die Klingen.

Hauchdünne Titelentscheidung

Nach den Einzelpartien lautete der Spielstand 3:3, wobei Markus Tantscher, Andreas Albrecht und Günther Zündel für die Egger beziehungsweise Klaus Bereuter, Beate Dorn sowie Vanessa Hartmann für Riefensberg punkteten. Die drei Doppel gingen zeitgleich über die Bühne. Günther Zündel und Andreas Albrecht legten für Egg vor, Klaus Bereuter und Kilian Stockklauser sorgten aber für den erneuten Ausgleich zum 4:4. Das Damendoppel ging in die „Verlängerung“, sprich ein Champions-Tie Break. Hier hatten schließlich die „Grand Dames“ des Wälder Tennissports Sonja Tantscher und Antonella Schätzer mit einem hauchdünnen 10:8 – dem knappsten aller Ergebnisse – ihre Nasen vorne. Somit sicherten sich die Cracks vom UTC Egg zum dritten Mal in Folge den Bregenzerwälder Meistertitel und dürfen deshalb den Wanderpokal ihr eigen nennen.

Auch Langenegg und Egg 2 feierten

Aufsteiger von der B- in die A-Liga ist der UTC Langenegg nach einem 6:3-Finalerfolg gegen den TC Krumbach, der allerdings alle drei Damenspiele kampflos abgeben musste. Den Meistertitel in der C-Liga sicherte sich das zweite Team vom UTC Egg. In der nächsten Saison müssen der TC Sibratsgfäll und der RTC Bezau 2 nach ihrem Abstieg aus der A- beziehungsweise B-Liga kleinere Brötchen backen.

 

Endstand A-Liga:

1. UTC Egg

2. TC Riefensberg

3. UTC Schoppernau

4. UTC Alberschwende

5. RTC Bezau

6. TC Hittisau

7. TC Lingenau

8. TC Sibratsgfäll

 

Endstand B-Liga:

1. UTC Langnegg

2. TC Krumbach

3. TC Au

4. TC Schwarzenberg

5. UTC Andelsbuch

6. TC Sulzberg

7. TC Sibratsgfäll 2

8. RTC Bezau

 

Endstand C-Liga:

1. UTC Egg 2

2. TC Au 2

3. TC Hittisau 2

4. TC Lingenau 2

5. UTC Schoppernau 2

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Der UTC Egg verteidigte seinen Tennistitel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen