AA

Der Traum erstmals in der Vorarlbergliga zu spielen

Der TSV Altenstadt könnte bald in der Vorarlbergliga spielen.
Der TSV Altenstadt könnte bald in der Vorarlbergliga spielen. ©Knobel
Der TSV Altenstadt hat berechtigte Hoffnungen von der Landesliga in die Vorarlbergliga aufzusteigen.
TSV Altenstadt bald VL

ALTENSTADT. Noch nie hat der TSV Altenstadt in der Fußball Vorarlbergliga gespielt. Seit dem Meistertitel in der 1. Landesklasse in der Saison 2017/2018 ist die Elf um Langzeitcoach Marcel Längle nun ständig in der Landesliga vertreten. Jetzt versuchen die Altenstädtner Kicker heuer aufgrund von fünf Aufsteigern mit Saisonende der höchsten Leistungsstufe des Landes ab dem Sommer 2023 anzugehören.

Allerdings geht man vom eingeschlagenen Weg mit grundsätzlich auf Eigenbauspielern zu setzen nicht davon ab. In der Landesliga stehen mit Nachbar Feldkirch, Sulz, Frastanz und der neuen Spg Brederis/Meiningen aber viele Derbys auf dem Programm und die Zuschauer dürfen sich am Sportplatz Amberg in Altenstadt auf heiße Partien freuen. Stolz ist man in Altenstadt, dass sämtliche Nachwuchsmannschaften von den Unter-7 bis Unter 16-Jährigen noch auf keine Spielgemeinschaften zurückgreifen müssen. 230 Kinder und Jugendliche finden einen geregelten Trainings- und Spielbetrieb. Der Zusammenhalt und Kameradschaft im gesamten Verein ist auf Landesebene einzigartig. Abseits vom grünen Rasen haben viele Vereinsmitglieder in den letzten Monaten mehrere neue Kabinen erstellt und auch das vereinseigene Klubheim mit 60 Gästen wurde erneuert.

Die Planungen für eine Sitzplatztribüne mit 120 Sitzplätzen neben dem Hauptspielfeld haben gestartet. Durch die hohe Anzahl an Nachwuchsspielern und zwei Kampfmannschaften plus eine AH-Truppe ist der Klub in Sachen Infrastruktur an die Grenzen gestoßen. Dem Wunsch entsprechend von allen Feldkircher Fußballklubs hofft man auf Zustimmung einem Neubau eines modernen Kunstrasenplatzes. Das wäre für die Sportstadt Feldkirch unbedingt notwendig, weil neben dem TSV Altenstadt auch FC BW Feldkirch und SC Tisis von einem neuen Allwetterplatz Gebrauch machen wollen. Der traditionelle Flohmarkt oder das Jugend-Trainingscamp im Sommer sind für die Verantwortlichen des TSV Altenstadt mit Langzeitobmann Wolfgang Oswald nicht mehr wegzudenken.TK

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Feldkirch
  • Der Traum erstmals in der Vorarlbergliga zu spielen