AA

Der Soundtrack für einen perfekten Sommerabend

Wahnsinn, was Herbert Pixner und seine Band kürzlich im Freudenhaus boten!
Wahnsinn, was Herbert Pixner und seine Band kürzlich im Freudenhaus boten! ©cth
Herbert Pixner Projekt sorgt für Höhepunkt im Lustenauer Freudenhaus.
Der Soundtrack für einen perfekten Sommerabend

Lustenau. Finest handcrafted music from the Alps“, so beschreibt der Südtiroler Ausnahmekünstler Herbert Pixner seine einzigartige Musik. In den Genuss eines musikalischen Feuerwerks in Form von traditionell alpenländischer Musik gemixt mit Flamenco, Blues, Rock oder Gypsy-Jazz kam kürzlich das Publikum im Lustenauer Freudenhaus. Der Auftritt des Herbert Pixner Projekts gehörte zu den absoluten Höhepunkten in den Lustenauer Freudenhauswochen. So gab es am Ende auch Standing Ovations für Pixner und seine kongenialen Bandmitglieder Gitarrengott Manuel Randi, Werner Unterlercher am Kontrabass und Schwester Heidi Pixner, die mit ihrer Tiroler Volksharfe verzauberte. Musiktausendsassa Pixner selbst, kann wohl als „Südtiroler Prince“ bezeichnet werden. Das sympathische Ausnahmetalent überzeugt nicht nur mit der Harmonika, sondern gleich auch noch mit Klarinette, Trompete, Flügelhorn, Saxophon und Percussions!

 

It´s summer!

 

Während der diesjährige Sommer so gar nicht richtig in die Gänge kommen wollte, sorgte das Herbert Pixner-Projekt für einen mehr als gelungenen Sommerabend. Nach über 1000 (!) ausverkauften Konzerten (so auch das Gastspiel im Freudenhaus) legten Pixner & Co. eine halbjährige Kreativpause ein, um ab Juni 2016 wieder mit neuem Album und dem neuen Programm “Summer” die Konzertbühnen mit ihrer feinen, handgemachten alpenländischen Musik zu erobern. Für Freudenhaus-Organisator Willi Pramstaller sind die Südtiroler Musiker längst gute, alte Bekannte und für „Willi legen wir immer gerne einen Zwischenstopp im Ländle ein und hoffen auch in Zukunft in diesem tollen Ambiente auftreten zu dürfen“, bedankte sich Pixner zum Abschluss.

 

Lustenau im Circusfieber

 

Schluss mit hochkarätigem Kulturprogramm ist aber noch nicht. Das Freudenhaus steht in den nächsten Wochen ganz im Zeichen der großen Circuskunst. An gleich drei Spieltagen gibt es die Gelegenheit das französische Clown- und Circustheater “Le Rois Vagabonds” in Lustenau zu bestaunen. Mit Leichtigkeit, Poesie und Raffinesse bewegen sich die zwei königlichen Vagabunden zwischen Musik, Bewegungstheater, Tanz, Akrobatik und zeigen, dass die Kunst der Clownerie weit über das hinausgeht was man sich üblicherweise darunter vorstellt. Vom 1. bis zum 10. September gibt es dann noch preisgekrönte und renommierte Akrobatik aus Australien zu sehen. „A Simple Space“ bringt Körperkunst nach Vorarlberg, die physikalische Grenzen aufzuheben scheint.

Ein weiteres Kunst- und Kulturhighlight, das man nicht verpassen sollte und der perfekte Ausklang für einen Sommer, der dank dem Freudenhaus als absolut gelungen bezeichnet werden darf.

 

Veranstaltungstipp:

 

Les Rois Vagabonds

Concerto für zwei Clowns

Donnerstag, 18.8. 20.30

Freitag, 19.8. 20:30
Samstag, 20.8. 20:30

 

A Simple Space

Gravity And Other Myths

 

Donnerstag, 1.9. 20:30

Freitag, 2.9. 20:30
Samstag, 3.9. 20:30
Dienstag, 6.9. 20:30
Mittwoch, 7.9. 20:30
Donnerstag, 8.9. 20:30
Freitag, 9.9. 20:30
Samstag, 10.9. 20:30

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Der Soundtrack für einen perfekten Sommerabend
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen