AA

Der Skiverein für Groß und Klein

Der Schiverein Tisis hat für jedes Alter von Anfängern bis Fortgeschrittenen viel zu bieten.
Der Schiverein Tisis hat für jedes Alter von Anfängern bis Fortgeschrittenen viel zu bieten. ©Schiverein Tisis
SV Tisis: Über 650 Mitglieder und die meisten Teilnehmer an Vereinsmeisterschaften
Schiverein Tisis . das ganze Jahr sportlich aktiv

FELDKIRCH Der Stadtteil Tisis hat knapp fünfeinhalbtausend Einwohner und sage und schreibe 655 Mitglieder im Schiverein. Man könnte meinen, etwa jeder achte Tisner ist im Schiverein – doch der beliebte Verein hat natürlich auch noch Mitglieder über den Ortsteil hinaus. Auch das Coronavirus konnte die Lust am Skifahren und der Bewegung an der frischen Luft der zahlreichen Mitglieder des familienfreundlichen Skiverein Tisis nicht bremsen.

Oberstes Vereinsziel des Schivereins Tisis ist, den Wintersport in der Region mit allen damit verbundenen Aktivitäten zu fördern. Er bietet Skikurse, fördert die Jugend durch Skitraining und hat außerdem seit 1973 auch eine eigene Vereinshütte auf dem Älpele. Obwohl die Tisner Schihütte in keinem Skigebiet liegt, wird sie dennoch sehr engagiert betrieben und von den Vereinsmitgliedern das ganze Jahr über liebevoll gepflegt.

Kurse und Trainings

Die Skikurse und Trainings des SV Tisis finden zumeist im naheliegenden Brandnertal statt. Neben dem Rennsport liegt dem Schiverein ganz besonders die Förderung des Breitensports am Herzen. „Sehr wichtig ist uns unser Nachwuchs, der den Verein weiterleben lässt. Dank engagierter Trainer konnten wir bis vor Corona eine ständig wachsende Anzahl von Kindern in den Skikursen und viele neue Mitglieder begrüßen“, freut sich Obfrau Andrea Zelzer, die den Verein nun schon 10 Jahre lang führt.

Buntes Programm

Nicht nur im Winter, sondern das ganze Jahr hindurch bietet der Schiverein Tisis seinen Mitgliedern ein sehr abwechslungsreiches sportliches und geselliges Freizeitprogramm. Die Schihütte des Vereins ist regelmäßig im Frühjahr Ziel des Älpele-Laufs und lädt die Mitglieder auch im Sommer zu Bergsportaktivitäten ein. Auf dem beliebten Maskenball, gemeinsamen Rodelabenden oder der Sonnwendfeier kommt der Spaß nicht zu kurz. Auch die Umwelt liegt dem Schiverein am Herzen, der sich im Frühjahr traditionell an der Landschaftsreinigung und im Sommer an Frondiensten am Älpele beteiligt.

Fit durch die Krise

Der sonst dicht gefüllte Vereinskalender war wegen der Corona-Pandemie zuletzt stark ausgedünnt: Keine Skikurse, keine SCO Rennen, keine Großfeldkircher Meisterschaft, keine Familienmeisterschaft, keine Vereinsmeisterschaft. Normalerweise stellt der Verein mit rund 160 Teilnehmern die meisten Teilnehmer an Vereinsmeisterschaften im Ländle. Immerhin durften die Nachwuchsläuferinnen seit 15. März wieder trainieren. Besonders weh tat diesen Winter, dass trotz der ausgezeichneten Schneelage auch das beliebte „Zizile Rennen“ für Kinder neben der Volksschule Tisis nicht stattfinden durfte. Aber der Schiverein Tisis lässt sich nicht unterkriegen und hält in der Krise zusammen.

Die Familienmeisterschaft ist heuer als Fotowettbewerb in digitaler Form ausgetragen und so erhalten worden. Derzeit richtet sich die Hoffnung darauf, dass die beliebte Skihütte am Älpele am ersten Mai wieder die Türen für die Vereinsmitglieder öffnen darf.

INFO

Schiverein Tisis
www.sv-tisis.at

Interview: Warum bist du im Skiverein Tisis aktiv?

Andrea Zelzer (39, Obfrau)
„Das Schifahren habe ich im Skikurs im Schiverein Tisis erlernt. Der Skiverein Tisis legt großen Stellenwert auf den Breitensport und die Nachwuchsarbeit. Auch meine Kinder sind schon im Schiverein. Erfreulich ist, dass uns der erfolgreiche Nachwuchs treu bleibt und als Instruktoren seine Kenntnisse an die nächste Generation weitergibt.“

Franziska Geiger (17, Schülermeisterin)
„Ich stand schon als Kleinkind auf den Ski, und seit zehn Jahren bin ich im Schiverein. Begonnen habe ich in der Fun-Gruppe, und bin dann in die Renngruppe gewechselt. Im Winter Skifahren, im Sommer Biken, Schwimmen und vieles mehr: Die Geselligkeit im Schiverein ist toll. Meine Lieblingsdisziplin ist Slalom.“

Fedor Celigoj (48, Obfrau-Stellvertreter)
„Unsere Tochter Lorelei hat mich als begeisterte Schifahrerin vor rund fünf Jahren zum Schiverein Tisis gebracht. Seit Herbst 2019 bin ich als Obfrau-Stellvertreter auch im Vorstand des Vereins sowie als Trainer in der Nachwuchsarbeit aktiv und leite eine Kindergruppe im Verein.“

HE

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Der Skiverein für Groß und Klein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen