AA

Der Nikolaus ganz sportlich

Nach dem Training kam der Nikolaus
Nach dem Training kam der Nikolaus ©Pezold
Nach dem anstrengenden Training gab es für die Jung-Tischtennisspieler eine freudige Überraschung.
Der Nikolaus ganz sportlich

Lustenau. Pünktlich am 6. Dezember erhielt die Nachwuchsmannschaft des Tischtennis-Vereins Besuch vom Nikolaus. Die Mädels und Jungs staunten nicht schlecht, als nach dem Training am Freitagabend gleich zwei rotgewandete Männer mit langen weißen Bärten in der Sporthalle Kirchdorf erschienen. Der Krampus war wohl an diesem Abend anderweitig beschäftigt und so konnten die Mädels und Jungs ganz entspannt den Ausführungen des Nikolaus lauschen.

Bleibt brav und sportlich

Alle Jugendlichen wurden natürlich mit einem Spruch aus dem großen, allwissenden Buch von St. Nikolaus bedacht. Von jedem Einzelnen wusste man eine lustige Episode oder eine besondere Eigenheit zu berichten. Die Jugendmannschaft wurde aber auch ordentlich für ihre sportlichen Leistungen gelobt. Traditionell bekam jeder der Spieler ein Säckchen mit Leckereine überreicht. Zum Ausklang begab man sich an die reichlich gedeckten Tische, wo die Mitglieder des Vereins mit Toast und Getränken verwöhnt wurden.

Ein starker Verein

Der Union Tischtennisverein Lustenau präsentiert sich als der mitgliederstärkste TT-Verein des VTTV und weist derzeit etwa 120 Mitglieder auf. Bereits im Jahr 1979 gründete man den Verein im damals legendären Hotel Huber. Zahlreiche Erfolge und Titel spielten die Mitglieder ein und auch über reichlich Nachwuchs kann man sich nicht beklagen. Am Nikolaustag hieß es nach dem Ping-Pong-Spiel: „Kinder, wart ihr auch brav?“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Der Nikolaus ganz sportlich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen