Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der leistungsstärkste Traktor der Welt

Gerold Maier spezialisiert sich auf Forststraßenbau und hat dafür den leistungsstärksten Standardtraktoren der Welt (l.) angeschaffen.
Gerold Maier spezialisiert sich auf Forststraßenbau und hat dafür den leistungsstärksten Standardtraktoren der Welt (l.) angeschaffen. ©Emir T. Uysal
Geballte Pferdestärke: Firma Meier rollt mit ihrem Fuhrpark groß auf.
Geballte Pferdestärke in Gisingen

FELDKIRCH-GISINGEN Mit 517 PS ist er derzeit der stärkste Standardtraktor weltweit: der Fendt 1050 Vario. Das Schwergewicht steht im Räterweg 7 in Gisingen im Besitz von Gerold Meier. Meier hatte schon immer ein großes Faible für Traktoren. Sein Großvater hatte eine Landwirtschaft betrieben und so hatte der Geschäftsführer in seiner Kindheit erste Berührungen mit den fahrbaren Maschinen. „Mit 18 Jahren bin ich zur Bank gegangen und habe mir dann meinen ersten Traktor finanziert“, erinnert sich der 37-Jährige zurück. Dann hat er lange Zeit in der Dienstleistung als Schneefräser in Bludenz gearbeitet. 2007 hat Meier den Sprung zur Selbstständigkeit gewagt und im Gisinger Industriegebiet die „Firma Meier“ gegründet. Das Unternehmen hat sich in den letzten Jahren in Güter- und Forstwegsanierung spezialisiert. Rekultivierung und Stöckfräsen, sprich Baumstöcke herauszufräsen gehören auch zu den Hauptaufgaben der Firma. Mittlerweile zählt das Unternehmen 12 Mitarbeiter, darunter 2 Lehrlinge.

400.000-Euro-Investition

„Unser Einsatzgebiet ist breit gestreut“, meint Meier. Deswegen sind immer wieder Sonderlösungen gefragt. „Mir war es immer wichtig uns als ‚Fullliner‘ zu entwickeln und alles anbieten zu können.“

Deswegen kam der Familienvater von zwei Söhnen auch immer wieder an die maschinlichen Grenzen des machbaren. „Deswegen musste eine ‚Großkaliber‘ her.“ So wurde um rund 400.000 Euro der aktuell leistungsstärkste Traktor angeschaffen. „Seither ist nichts mehr unmöglich“, fügt Meier hinzu. Das Unternehmen hat auch Steinbrecher bauen lassen, dessen Patentrecht auch eingetragen sind. „Stuttgart 21“ ist eines der Großprojekte, das die Firma seit vier Jahren betreut.

Für weitere Fendt-Traktoren-Fans hat Gerold Meier einen neuen Verein ins Leben gerufen: Mehr Infos zum Fendt-Traktoren Vorarlberg sind unter www.fendt-tc-vbg.at abrufbar. ETU

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Der leistungsstärkste Traktor der Welt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen