Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Der Kummer mit dem lieben Geld"

Das Geld einteilen
Das Geld einteilen ©Pezold
Der Monat ist zu lange für das vorhandene Geld

Marga Muxel-Moosbrugger kennt sich gut aus mit Geld. Als Mitarbeiterin der Schuldenberatung Bregenz hat sie täglich mit Menschen zu tun, denen “am Ende des Geldes noch sehr viel Monat übrigbleibt”.
Als Expertin in Schuldenfragen versuchte Frau Muxel den Anwesenden einige wichtige Punkte aufzuzeigen, wie man verantwortungsvoll mit Geld umgehen kann.

“Über Geld redet man nicht, man hat es”, so der Volksmund. Marga Muxel rät, über Geld sehr wohl zu reden, damit man vielleicht wertvolle Tipps bekommt, wie andere mit dem leidigen Thema umgehen. Denn sieht man sich Fall-Beispiele an, erkennt man bald, dass es nicht einfach ist, sein Einkommen wirkungsvoll einzuteilen.

Vom Single zum Familienvater
Kann ein Allein-Lebender mit seinem Einkommen gerade noch so auskommen, sieht es gleich anders aus, wenn er eine Familie gründet. Die Kosten schnellen in die Höhe und es ist für Normalverdiener ein ständiger Drahtseilakt, mit dem Geld bis zum Ende des Monats auszukommen.
Kommt es zur Scheidung, stehen viele vor dem finanziellen Endpunkt.

Es gibt kein Patentrezept
Natürlich wünscht sich jeder einen Tipp, wie er Geldprobleme verhindern kann. “Wichtig ist, nur das fixe Einkommen als Grundlage zu rechnen”, so Marga Muxel. “Zieht man davon die Fixkosten ab, hat man den Rest zum Leben.”
Es kann hilfreich sein, ein Haushaltsbuch zu führen, doch ist das nicht jedermanns Sache.
“Eine Bekannte von mir hat das Restgeld in 4 Couverts aufgeteilt – eines für jede Woche des Monats, erzählt Marga Muxel.

Tatsache ist, dass jeder für sich eine Methode finden muss, um mit seinem Geld auszukommen. Jeder sollte sich mit seiner Situation auseinandersetzen und seine Ausgaben in einem gesunden Rahmen halten, Warnsignale sollten nicht ignoriert werden und man sollte sich nicht schämen, Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Die Schuldenberatungen im Land helfen gerne.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • "Der Kummer mit dem lieben Geld"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen