Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der kometenhafte Aufstieg von Jungstar Elvis Alibabic

Der neue Jungstar bei rivella SC Bregenz: Elvis Alibabic.
Der neue Jungstar bei rivella SC Bregenz: Elvis Alibabic. ©Vol.at/Gmeiner
  Bregenz. Rivella SC Bregenz-Jungstar Elvis Alibabic kommt als bislang bester Vorarlberger Torschütze zum prestigeträchtigen Stadtderby gegen FC Mohren Dornbirn am kommenden Samstag, 5. November, 16 Uhr, auf die Birkenwiese.

Der kometenhafte Aufstieg von rivella SC Bregenz-Goaleador Elvis Alibabic läuft auf Hochtouren. In der Sommerübertrittszeit wechselte Elvis Alibabic (feiert heute seinen 18. Geburtstag) von Vorarlbergligaklub Viktoria Bregenz zum RLW-Verein rivella SC Bregenz. Der Student an der Bundeshandelsakademie in Bregenz hat sich nach der „Eingewöhnzeit“ einen Stammplatz bei der Truppe um Trainer Mladen Posavec erkämpft.

Jungstar gleich viermal der Matchwinner

Rivella SC Bregenz-Vollstrecker Elvis Alibabic war gegen Anif (3:2-Siegtor), Austria Salzburg (4:0-Hattrick), SV Hall (1:0-Goldtor) und zuletzt auswärts beim SV Seekirchen (Doppelpack beim 3:0-Erfolg) der Matchwinner. Auch bei den Remis in Tirol gegen Wacker Innsbruck Amateure (1:1-Tor von ihm) und Union Innsbruck (2:2-Doppelpack von ihm) hat der Shootingstar zwei weitere Punkte für die Bodenseestädter gerettet. Der Durchbruch und Stammplatz hat Elvis Alibabic im vierten Meisterschaftsspiel gegen Anif geschafft. Ex-Bregenz-Kapitän Christoph Fleisch hat im Vorjahr mit acht Saisontreffern die meisten Tore für die Bodenseestädter erzielt. Diese Statistik hat Elvis Alibabic mit seinem Doppelpack in Seekirchen vergangenen Samstag schon übertroffen. Sein Visier ist derzeit gut eingestellt und das werden vermutlich noch nicht die letzen Tore gewesen sein.     

Warum der Wechsel von der Viktoria zum RLW-Klub rivella SC Bregenz?

ALIBABIC: Schon während der letzten Saison im Winter hat mich Trainer Mladen Posavec ins Casinostadion lotsen wollen, im Sommer hat es dann geklappt. Ein Traum ging für mich in Erfüllung.

Nach kurzen Anlaufproblemen und Kurzeinsätzen nun ein Stammplatz erkämpft, wieso erst jetzt?

ALIBABIC: Ja, das stimmt. Am Anfang war es schwer. Der Trainer hat mir die Chance dann später gegeben und das Vertrauen. Nun will ich es ihm, dem Verein und der Mannschaft zurückgeben.

Wieviele Tore schießt bis zum Saisonende?

ALIBABIC: Hoffentlich treffe ich noch einigemale ins Schwarze.

Gibt es schon Anfragen von anderen Ländleklubs?

ALIBABIC: Bis jetzt gibt es noch keine Angebote von anderen Vereinen, aber ich könnte mir im Winter einen Wechsel durchaus vorstellen. Mein Vertrag in Bregenz läuft bis Saisonende.

 Verletzungssorgen?

ALIBABIC: Bei der Viktoria war ich im Frühjahr wegen eines Muskelfaserrisses wochenlang außer Gefecht und konnte daher dort (noch) nicht durchstarten. Auch beim SC Bregenz habe ich mir eine Zerrung nach dem Anif-Spiel zugezogen.

Das Stadtderby Dornbirn und Bregenz steigt am Samstag. Deine Einschätzung?

ALIBABIC: Wir haben gegen Dornbirn noch eine offene Rechung (Anm. d.Red: 0:3-Niederlage zum Saisonstart). Hoffentlich gehen wir als Sieger vom Platz. Wir werden mit viel Einsatz und Kämpferherz das Derby bestreiten.

Deine Wünsche und persönlichen Ziele?

ALIBABIC: Endlich einmal eine verletzungsfreie Saison zu Ende spielen. Mit Bregenz schnell die Abstiegszone verlassen und wir einen Top-Fünfplatz erreichen. Natürlich will ich auch noch viele Tore für Bregenz schießen. Ich fühle mich derzeit einfach super und nüzte meine Chancen eiskalt.

Danke für das Interview und viel Glück am Samstag beim Stadtderby in Dornbirn.

FUSSBALL, Regionalliga West, 16. Spieltag

FC Mohren Dornbirn – rivella SC Bregenz Samstag

Stadion Birkenwiese, 16 Uhr, SR (V) 

Spieltagssponsoren: Seeberger Mode, Opel Gerster Dornbirn, BTS Power Bike Dornbirn

In der Halbzeit: Verlosung der großen FC Dornbirn Tombola. Noch schnell teilnehmen und mit Glück einen Opel Corsa Cool&Sound 1.2, einen neuen Aprilia Mopedroller oder viele weitere Preise im Gesamtwert von über 5000 Euro gewinnen. Z.B. Erlebnisführung Mohrenbrauerei für 15 Personen mit zünftiger Verpflegung, Sparbücher, Intersky-Flüge Wien und retour, Reise-, Wander- und Einkaufsgutscheine.

Ab der Halbzeit kocht Ferdl Korbel und sein Team groß auf. Es gibt die Spezialität Gerstensuppe vom Kessel.

Nach dem Stadtderby: Livemusik mit die Rheintaler.

DAS STADTDERBY GIBT ES AM SAMSTAG NATÜRLICH IM LIVETICKER MIT ALLEN INFOS UNTER  www.vol.at

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Der kometenhafte Aufstieg von Jungstar Elvis Alibabic
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen