AA

Der kokette Komet

Carolina Klüft ist jung, hübsch und seit kurzem auch vermögend. Der kometenhafte Aufstieg der Siebenkämpferin mit dem unbekümmerten Auftreten ist einem Sportartikelerzeuger bis Peking 2008 jährlich eine Million Dollar wert.

Klüft ist sportlich ein Phänomen und ihrer Zeit weit voraus. Mit nur 21 Jahren steht die Blondine bereits als Vorzeigedame des Siebenkampfes da. Als dritte Frau nach Jackie Joyner-Kersee (7291) und Larissa Nikitina (7007) übertraf das Energiebündel mit 7001 Zählern bei der WM in Paris im Mehrkampf die magische 7000-Punkte-Marke.

Carolina kommt aus einem sportlichen Elternhaus: Vater Johnny war Fußballer in der schwedischen Eliteliga, Mutter Inga-Lill Weitspringerin. “Ich habe viele Wochenenden auf dem Fußballplatz verbracht, wurde aber nie zum Sport getrieben. Erst meine ältere Schwester Olivia hat mich animiert.” Mit 17 Jahren holte sich Klüft Gold in der Junioren-Kategorie, diesen Titel verteidigte sie mit der neuen Rekordmarke von 6470 Punkten.

Nach dem WM-Gold bei den “Großen” übte sich die junge Dame aus Växjö in Bescheidenheit: “Ich bin doch nur ein kleines Mädchen in einer großen Welt.” Glanz und Glamour bedeuten ihr nicht viel, ein Umzug nach Monaco kein Thema. Sie kann sich aber vorstellen, irgendwann nach Afrika zu ziehen, um dort den Menschen zu helfen.

Klüft, zu Europas Athletin 2003 gewählt, ist ein Wettkampftyp der neuen Generation. Fröhlich, extrovertiert und temperamentvoll kokettiert sie mit dem Publikum. Beeindruckend ist ihre bisherige Karriere-Bilanz: 15 Siebenkämpfe hat sie seit 1999 bestritten, 13 davon beendete sie als Siegerin.

In diesem Jahr ist Klüft hin- und hergerissen zwischen Olympia-Gold in Athen und neuen persönlichen Bestmarken: “Ich lasse alles auf mich zukommen,” meinte die neue “Königin des Siebenkampfes”. “Ich bin noch jung, der Weltrekord sagt mir momentan noch nichts.”

Carolina Klüft:
Geboren: 2. Februar 1983 in Boras
Größe/Gewicht: 1,78/63
Familienstand: ledig
Trainer: Agne Bergwall
Beste Leistung: 7001 Punkte, Paris 2003
Erfolge: Weltmeisterin 2003; Challenge-Siegerin 2003; Hallen-Weltmeisterin 2003; Junioren-Weltmeisterin 2000, 2002; Europameisterin 2002

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.