Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Der kleine Prinz" an der Volksschule Batschuns

Der kleine Prinz, die Schlange und die Rosen ernteten viel Beifall.
Der kleine Prinz, die Schlange und die Rosen ernteten viel Beifall. ©Sigrid Einwaller
Schultheater

Zwischenwasser/Batschuns – Mit phantasievollen Kostümen, musikalischen Einlagen und einer schlichten aber wirkungsvollen Bühnengestaltung setzten die Mädchen und Buben der Volksschule Batschuns Antoine de Saint- Exuperys philosophisches Werk “Der kleine Prinz” schauspielerisch in Szene.

Monika Ritter, Lehrerin der 3.und 4.Schulstufe und Leiterin dieses kreativen Schulprojekts, brachte das Buch in eine kindgerechte, gut spielbare Form und inszenierte mit allen 42 Kindern ein eindringliches Theaterstück.Der Musiker und Komponist Murat Üstün schrieb dazu einige wunderbare Musikstücke, darunter auch die Auftrittsmelodie und den Tanz der Rosen.

Die jungen Darsteller zeigten viel Begeisterung und schauspielerisches Talent. Neben dem großen sozialen Aspekt, konnten sie bei diesem Projekt auch viel Mut und Selbstvertrauen gewinnen.Gleich mehrere Schüler schlüpften in die Rolle des kleinen Prinzen und ließen ihn staunend, neugierig, ungläubig und fragend in die Welt blicken.

Auf seiner Reise durch das Universum lernt er einige sehr merkwürdige Menschen kennen: den König, den Bewunderung fordernden Eitlen, den Geschäftsmann, den Laternenanzünder und den Geografen. Dieser empfiehlt dem Weltenreisenden zur Erde zu kommen – wo er den Fuchs trifft, der ihm sein – berühmt gewordenes – Geheimnis verrät: “Man sieht nur mit dem Herzen gut”.

Für die stellvertretende Direktorin Renate Fleisch war die Umsetzung dieses Theaterprojekts nur mit Unterstützung des Pädagogenteams und vieler freiwilligen Helfer möglich.

Auch für das leibliche Wohl war reichlich gesorgt: am Buffet gab es im Anschluss an die Vorstellung Prinzenmuffins, Planetenbrote und feine Crêpes von Bernhard Heinzle. Der kleine Prinz vom Astroiden B 612 konnte an diesem Abend im Mehrzwecksaal der Volksschule Batschuns bei kräftigem Applaus sicher landen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • "Der kleine Prinz" an der Volksschule Batschuns
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen