AA

Der Klassenerhalt im Mittelpunkt

Insgesamt 16 Verträge laufen im Sommer bei den beiden Lustenauer-ADEG-Erstliga-Klubs aus.

Die Stimmung bei Austria Lustenau ist nach dem 7:1-Schützenfest in Gratkorn bestens. Es war zugleich der höchste Sieg seit fünf Jahren in der ADEG Erste Liga. Zuletzt hatte am 13. August 2004 der FC Kärnten auswärts den LASK mit 8:0 bezwungen. Dementsprechend erleichtert zeigt sich auch Präsident Hubert Nagel. Gleichzeitig warnt er aber vor zu großer Euphorie. “Jetzt müssen wir gegen die Austria Wien Amateure am Freitag nachlegen”, so das Austria-Oberhaupt. In Sachen Verträge muss sich Nagel im Sommer mit neun Spielern beschäftigen. Darüber macht er sich aber noch keine großen Gedanken. Die Meisterschaft bzw. der Klassenerhalt sind ihm im Moment wichtiger. Auch beim FC Lustenau ist das Selbstvertrauen wieder zurückgekehrt. “Sieben Punkte in drei Spielen sind sehr positiv”, meint Präsident Dieter Sperger. Bei den Blau-Weißen laufen nach Meisterschaftsende lediglich sieben Verträge aus.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • Der Klassenerhalt im Mittelpunkt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen