AA

Der Kapitän des legendären Euroliga-Teams

Feldkirch - "Arbeitsbiene" Fritz Ganster feiert heute das zehnjährige Jubiläum seines größten Erfolgs.

­Heute Abend (17 Uhr) spielen sie noch einmal in der Vorarlberghalle: Das legendäre Team der VEU Feldkirch, das 1998 mit einem 5:3-Finalsieg gegen den hohen Favoriten Dynamo Moskau den „Silverstone“-Pokal für den Euroligasieg holte. Der überraschende Triumph war auch der Schwanengesang der „Krueger-Dynastie“, die der Erfolgscoach in seinen sieben Jahren in Feldkirch mit zahlreichen Meistertiteln in der österreichischen Liga, der Alpenliga und schließlich eben in der Euroliga garniert hatte. Heute wird das Jubiläum groß gefeiert – die letzte große Eishockeyparty in der Vorarlberghalle gehörte einem, der 20 Jahre lang in der Vorarlberghalle aus und ein gegangen ist: Im September 2003 war Fritz Ganster mit einem ähnlichen Prominenten-Aufgebot verabschiedet worden. Der gebürtige Steirer, inzwischen längst im Ländle „eingebürgert“, gilt für viele Fans als der personifizierte „Mister VEU“. Fritz war bei fast allen Feldkirch-Titeln dabei, natürlich auch beim Euroligasieg. Die „Arbeitsbiene“ spielte sich nicht mit Toren oder Gustostückerln, sondern mit unermüdlichem Einsatz in die Herzen der Fans. Inzwischen hat Fritz als Schulwart in Feldkirch eine neue Aufgabe gefunden. Zum Eishockeyschauen in die Vorarlberghalle geht er schon noch gelegentlich, ansonsten hat ihn mehr die Tennisleidenschaft gepackt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Der Kapitän des legendären Euroliga-Teams
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen