Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der Kapitän ist wieder an Bord, auch Joppi ist fit

©Gepa
Aaron Kircher und Franco Joppi sind nach ihren Verletzungen wieder einsatzbereit

KAPITÄN AARON KIRCHER WIEDER AN BORD

Der Kapitän Aaron Kircher kehrt zurück, Joppi auch wieder fit

Der Konkurrenzkampf wird wieder größer für FC Dornbirn vor dem Heimspiel gegen BW Linz

Mit Wochen gegen starke Oberösterreichische Spitzenklubs warten in diesem Jahr auf den Dritten FC Mohren Dornbirn noch drei schwere Spiele. Vor dem vorletzten Heimspiel dieses Jahres am Samstag, 14.30 Uhr, Stadion Birkenwiese, gegen den Achten BW Linz, hat FCD-Erfolgscoach Markus Mader noch zwei Alternativen mehr zur Auswahl für seine Startelf. Rotsünder Maurice Mathis (20) und der langzeitverletzte Verteidiger Timo Friedrich (spielte für die Rothosen noch keine Minute in einem Pflichtspiel) sowie Lazio Rom Leihgabe Madiu Bari (Knöchel) werden fehlen.

KAPITÄN AN BORD

Dafür kehrt Kapitän Aaron Kircher ins Aufgebot zurück. Seit dem Heimsieg gegen GAK (28. September), also die letzten vier Meisterschaftsspiele, konnte der 28-jährige Mittelfeldspieler wegen einer Innenbandzerrung nicht auflaufen. Jetzt ist der Leistungsträger der letzten Jahre wieder einsatzbereit, aber für einen Startplatz in der Anfangsformation dürfte es nicht reichen. Zu lange hat Aaron Kircher keine Spielpraxis mehr in den Beinen, aber auf der Ersatzbank wird er sicher Platz nehmen. Nur ein Spiel war Jungehemann Franco Joppi wegen einem Bänderriss im Sprunggelenk zum Zuschauen verdonnert. Jetzt meldet sich der 30-jährige defensive Mittelfeldspieler wieder fit zurück. Ob er von Beginn an auflaufen wird, ist ungewiss. Zuletzt machten Anes Omerovic (21) und Vizekapitän Christoph Domig (27) auf den beiden „Sechser“ Positionen eine gute Figur. Nach dem 1:0-Erfolg bei Yong Violets Austria Wien gibt es auch keinen Grund, außer dem gesperrten Maurice Mathis die Startaufstellung groß zu verändern. Erstmals könnte Leihgabe Elvir Hadzic (20) im Offensivbereich von Beginn an spielen. Nach dem Heimspiel gegen BW Linz folgen die zwei extrem schwierigen Auftritte gegen Topfavorit Ried, zuerst auswärts und dann zuhause.

„Der größere Kader bereitet doch Kopfweh in Sachen Startaufstellung. Vor allem können viele Spieler auf mehreren Positionen eingesetzt werden. Wir sind viel mehr variantenreicher als noch im Vorjahr“, so FCD-Coach Markus Mader

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Dornbirn
  • Der Kapitän ist wieder an Bord, auch Joppi ist fit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen