AA

Der gesunde Lebensraum hält uns alle jung

Das engagierte Team des Gesunden Lebensraums Gisingen bei der Vereinsgründung heuer.
Das engagierte Team des Gesunden Lebensraums Gisingen bei der Vereinsgründung heuer. ©B. Koeck
Vereine im Fokus: Gesunder Lebensraum Gisingen
Gesunder Lebensraum Gisingen stellt sich vor

Feldkirch-Gisingen. (BK) Nach 32 Jahren fiel die Entscheidung, dass jetzt doch ein Verein gegründet werde, um das Ganze auf eine rechtliche Basis zu bringen: Am 14. Februar 2017 fand die Vereinsgründung des GLRG statt.

Die Idee entstand aus der Nachbarschaftshilfe des KPV. Der damalige Obmann, Egon Wehinger, zusammen mit den ansässigen Ärzten aus Gisingen und der damalaigen Krankenschwester. Zwei Jahre lang wurde dieses Projekt begleitet von AKS, MEDA, IFS etc. Anschließend wuchs es bis zum heutigen Programm an. Da kein Vereinslokal vorhanden war, konnten auch nicht so viele Angebote realisiert werden. Damals fokussierte sich der Lebensraum auf die Schwerpunkte Eltern und Jugendliche, eine Umweltgruppe, Ernährung und Bewegung sowie den sozialen Aspekt in den Gruppen. „Es ging darum, dass es besser ist vorzubeugen statt zu heilen“ sagt Gusti Giesinger. Dazumal waren die Themen gesunde Ernährung und Umweltschutz ein richtiger Boom. Diese Themen sind noch heute aktuell. Seit 1990 befindet sich der vormalige Nichtraucherraum und heutige Lebensraum im Alten Feuerwehrhaus in Gisingen. „Der soziale Aspekt ist ein wesentlicher, vielleicht der Wichtigste überhaupt“ sagt Gusti Giesinger und denkt daran, dass Veranstaltungen einer Vereinsamung entgegenwirken. „Lauf mit“, „Offenes Singen im Haus Gisingen“ sind weitere wöchentliche Veranstaltungen im Angebot des GLRG. Alleine bei einem Jassnachmittag kommen um die 30 Personen, um einen geselligen Nachmittag gemeinsam zu verbringen. Auch der Dienstagvormittag „vrzella und losa“ ist nach wie vor äußerst beliebt. Weiters gibt es einen Besuchsdienst im Haus Gisingen. Allein im Jahr 2016 wurden 1.650 Stunden mit 16 Mitarbeitern im Haus Gisingen gemacht. Alle diese Gruppen arbeiten ehrenamtlich, was eine Besonderheit ist. Darüber hinaus werden unzählige Kurse – oft Klassiker aber auch neue Kurse – angeboten. Ein Schwerpunkt wird im laufenden Kursprogram Frühjahr 2017 auf Kinderkurse gelegt. „Die Bewegungsgruppen werden seit Anbeginn sehr gut angenommen“ so Maria Kunze. Und Gusti Giesinger ergänzt „Das ist Gesundheitsförderung im wahrsten Sinne des Wortes.“

Nach 32 Jahren fiel dann die Entscheidung, dass jetzt doch ein Verein gegründet werde, um das Ganze auf eine rechtliche Basis zu bringen. „Für uns, die wir schon lange dabei sind, war es ein Umdenken“ so Obfrau Giesinger. Das Besondere und Schöne ist, dass all jene, welche vor der Gründung dabei waren, auch heute noch für den Lebensraum tätig sind. Ein Wunsch ist nach wie vor, dass im Gesunden Lebensraum etwas für alle Altersstufen geboten wird und dass es für alle Beteiligten freiwillig ist – man muss nicht, aber man darf!

„Vrzella und losa“ findet am Dienstag vormittag von 9 bis 10.30 Uhr statt. Ein großes Anliegen wäre dem Verein, wenn neue Menschen – hauptsächlich Alleinstehende – teilnehmen würden.

Factbox:

Gesunder Lebensraum Gisingen

Lebensraum im Alten Feuerwehrhaus

Gegründet vor 32 Jahren

Ehrenamtliche Mitarbeiter: 30

Webseite: www.glr-gisingen.at

Kontakt: Gusti Giesinger Tel. 0650/92 800 93

Maria Kunze Tel. 0650/3737 352

E-Mail: friedl.haueis@gmx.at

 

Umfrage: Was gefällt Ihnen am Gesunden Lebensraum?

„Für jemanden alleinstehenden bietet es Abwechslung und es ist schön, andere Leute zu treffen. Jeden Freitag im Jahr jasse ich mit den Bewohnern des Haus Gisingen. Wenn es nicht wäre, würde es mir abgehen.“ (Kriemhild Schöch, 81, Gisingen)

„In der Tätigkeit, welche ich in den vergangenen 32 Jahren ausgeübt habe, habe ich einen großen Sinn gesehen. Dadurch konnte viel verändert werden und es brennt noch das Feuer in mir drinnen, mit dem wir uns alle gegenseitig anstecken.“ (Gusti Giesinger, 68, Gisingen)

„Schön finde ich das Miteinander und dass es verschiedene Ebenen von jung bis alt gibt und die sinnvolle Tätigkeit.“ (Maria Kunze, 68, Gisingen)

„Ich finde es wichtig, in unserer materialistischen Zeit etwas für andere um der Sache willen zu tun. Der Umgang mit Menschen – speziell mit alten Menschen – ist eine wunderschöne Aufgabe.“ (Friedl Haueis, 73, Gisingen)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Der gesunde Lebensraum hält uns alle jung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen