AA

Der FC Riefensberg überrascht erneut im Wäldercup

Klaus Dorn (li.) erzielte den Führungstreffer für Riefensberg.
Klaus Dorn (li.) erzielte den Führungstreffer für Riefensberg. ©siha
Weitere Bilder vom Spiel

Riefensberg. Mit einem Sieg im Elfmeterschießen über den Simma Electronic FC Andelsbuch entschied der Fliesen Jams FC Riefensberg vor 300 Zuschauern das erste Halbfinalspiel des 1. Raiffeisen Wäldercups für sich. Nach 90 Minuten hatte der Spielstand 1:1 gelautet.
Lattentreffer
Der Vorarlbergligist übernahm zwar vorerst das Kommando und verzeichnete durch Daniel Mäser auch einen Lattentreffer (12.). Mit Fortdauer der Begegnung kamen die Riefensberger aber immer besser ins Spiel. Klaus Dorn erzielte noch vor der Pause (43.) den Führungstreffer, als er allein stehend vor dem Gästeschlussmann trocken einschoss. Kurz zuvor war er in einer ähnlichen Situation noch gescheitert.
Ausgleich
Nach dem Seitenwechsel dominierten wieder die Gäste, die logische Folge war der Ausgleich durch Andreas Bechter (75.). Danach konnte sich Riefensberg-Goalie Konstantin Maier mehrfach auszeichnen und sein Team ins Elferschießen retten, in dem er mit zwei gehaltenen Penaltys endgültig zum Matchwinner avancierte.Nach dem FC Sulzberg hat das Team von Spielertrainer Thomas Cajnko bereits den zweiten Vorarlbergligisten ausgeschaltet. Der Lohn dafür ist das Heimrecht für das Finale am Freitag, 24. Juni, in dem der Sieger aus der Partie RW Langen – FC Egg (am 1. Juni) “am Berg” gastiert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Riefensberg
  • Der FC Riefensberg überrascht erneut im Wäldercup
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen