"Der ewige Spitzbua" sorgt für Begeisterung

Als bei Bartl Steiner plötzlich drei alte Liebschaften des "ewigen Spitzbua" auftauchen, kommt ganz schön Stimmung auf
Als bei Bartl Steiner plötzlich drei alte Liebschaften des "ewigen Spitzbua" auftauchen, kommt ganz schön Stimmung auf ©Bandi Koeck
Erste Impressionen von der Premiere

Frastanz. Bei der Premiere des neuesten Streichs der “Fraschtner Bühne” im Adalbert-Welte-Saal wurden die sechs Laienschauspieler und Regisseur Josef Beck mit Applaus vom Publikum regelrecht überschüttet.Heiteres Verwirrspiel

Das Stück handelt vom verstorbenen Michael Kreuzhuber, welcher in der Nachbarschaft als “ewiger Spitzbua” bekannt war, und der noch nach seinem Tod dafür sorgt, dass er nicht so schnell in Vergessenheit gerät. Noch zu Lebzeiten hat er Briefe an drei Geliebte verfasst und bittet sie nach seinem Ableben der Testamentseröffnung beizuwohnen.Als die drei Verflossenen mit festen Gedanken auf seinen Hof kommen, warum sie sich dann plötzlich mit Heiratsgedanken quälen oder wer den Hof erbt, das erfahren die Besucher in der bereits 32. Spielsaison der Fraschtner Bühne.

Für guten Zweck

Vor der Premiere gab es eine eigene Gratisvorstellung für Kinder. Die Mitglieder der Fraschtner Bühne haben in der vergangenen Jahren immer einen Teil der Einnahmen für einen guten Zweck gespendet, so die letzten 12 Jahre an eine indische Mädchenschule. Heuer wollen sie den 28-jährigen René Jenny aus Lustenau unterstützen, der schwer verunfallt ist und seitdem an den Rollstuhl gefesselt ist. Sie möchten ihn dabei unterstützen, einen neuen Rollstuhl zu kaufen. Jenny wird bei der letzten Vorstellung zusammen mit seiner Mutter nach Frastanz kommen.

Dieses Jahr hat sich die Fraschtner Bühne etwas Besonderes einfallen lassen, nämlich den “kulinarischen Theaterabend”. Im Kombipreis von 17 Euro ist die Eintrittskarte mitsamt eines Essensgutscheins bei “Mäc Frastanz” enthalten.

Für die Regie hat Josef Beck die Laiendarsteller Alfons und Corinna Marte, Erich Ender, Monika Gabriel-Wallner, Silvana Marte-Bastiani und Monika Gabriel instruiert, damit sie auf der Bühne zu Höchstleistungen auflaufen.

Die Spieltermine 2011:
02.04. 20:00 Uhr Theateraufführung
03.04. 17:00 Uhr Theateraufführung
09.04. 20:00 Uhr Theateraufführung
10.04. 17:00 Uhr Theateraufführung
15.04. 20:00 Uhr Theateraufführung
16.04. 20:00 Uhr Theateraufführung
17.04. 17:00 Uhr Derniere

Kartenvorverkauf bei Marko Köfler unter Telefon 0664/8715311Montag bis Freitag 18.00 Uhr – 20.00 Uhr oder im Internet unterwww.fraschtner-buehne.at

Karten bitte bis eine halbe Stunde vor Beginn der Aufführung an der Kassa abholen.Nach der Vorstellung Bewirtung im Foyer.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frastanz
  • "Der ewige Spitzbua" sorgt für Begeisterung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen