AA

Der erste Wettkampf nach mehr als acht Monaten

©privat
Triathlet Maximilian Hammerle startet beim Event in Italien

Maximilian Hammerle startet in Italien bei der Challenge Riccione in die Wettkampfsaison 2021

(1,9 km Schwimmen, 92 km Radfahren, 21,1 km Laufen)

Der jetzt in Wolfurt lebende VTRV-Langdistanzathlet steht mit weiteren 43 Profiathleten (und 20 Profiathletinnen) am kommenden Sonntag um 9:30 Uhr in Riccione an der Startlinie zum Mitteldistanzrennen in Riccione. Im Anschluss sind ca. 1000 Altersklasseathleten im „Rolling-Start“ an der Reihe. Der Wetterbericht verspricht für den Renntag sonniges Wetter mit Temperaturen um die 20 Grad. Im starken Starterfeld befinden sich u.a. der Topfavorit aus Spanien Pablo Gonzalez (zuletzt Zweiter in Gran Canaria), Sebastian Kienle (GER), die Italiener Mattia Ceccarelli und Molinari (die hier 2019 und 2018) gewonnen hatten. Dazu der Österreicher Thomas Steger, Andi Böcherer(GER), Pieter Heemeryck (BEL), Ruedi Wild (SUI) und Thomas Davis (GBR), …

Statement von Hammerle  

„Meine Erwartungen sind nicht so hoch, ich will vor allem mal wieder alle Abläufe testen, da es ja seit September 2020 das erste Rennen ist. Wenn es super läuft erwarte bzw. hoffe ich auf ein Top 10 Resultat, das würde mich freuen. Trotz idealen Trainingsbedingungen im Ländle durch den Vorarlberger Triathlon Verband, ist das Schwimmen im Meer noch ein Fragezeichen. Beim Laufen fühle ich mich aktuell schon sehr gut und freue mich daher am meisten auf den abschließenden Halbmarathon.“

Startliste  https://www.challenge-riccione.it/new/wp-content/uploads/2021/05/Riccione-Partenze.pdf

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lauterach
  • Der erste Wettkampf nach mehr als acht Monaten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen