Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

SC Hohenems ist hochverdient am Ziel ihrer Träume

SC Hohenems ist Meister der Eliteliga
SC Hohenems ist Meister der Eliteliga ©Luggi Knobel
Der Schlittschuhklub Hohenems feiert seinen bislang größten Erfolg in der langen Vereinsgeschichte. Die Grafenstädter siegten in der Best-of-Five Finalserie gegen Meister HK Kufstein vor der Rekordkulisse von 1300 Fans klar mit 3:0 und krönten sich zum Titelgewinn in der Eishockey-Eliteliga.
Beste Bilder SC Hohenems vs Kufstein
Erste Jubelbilder vom neuen Meister SC Hohenems
Best of 3. Finalspiel Hohenems vs Kufstein

LIVEINTERVIEW VOR und NACH DEM DRITTEN FINALSPIEL SC HOHENEMS UND MEISTER HK KUFSTEIN

Gäste: SC Hohenems-Coach Heimo Lindner, Kapitän Pascal Kainz, Sportstadtrat Friedl Dold, Martin Amann von Amann Reisen Hohenems, ÖEHV Vizepräsident Peter Schramm

Am Ziel ihrer Träume ist der Hohenemser SC. Dank dem 3:0-Heimsieg im dritten Finalspiel der Eishockey Eliteliga vor der Rekordkulisse von 1300 Zuschauern bei strömenden Regen jubelt der SC Hohenems über den ersten Meistertitel in der dritthöchsten Spielklasse Österreichs. Die Truppe von Meistermacher Heimo Lindner hat sich den Titelgewinn redlich verdient und ist ein würder neuer Champion, Kufstein ist enthront. Das Herrenriedstadion glich einem Tollhaus. 1300 Fans feierten mit den neuen Helden bis in die frühen Morgenstunden. Der Meisterpott ist in Hohenems, der Pokal wurde von ÖEHV Vizepräsident Peter Schramm übergeben. Lindner bleibt zwei weitere Jahre Coach beim SC Hohenems.

Eishockey Eliteliga, Finale (Best of Five)

Spiel 3: SC Hohenems – HC Kufstein 3:0

Torfolge: 25:27 1:0 Julian Grafschafter, 26:34 2:0 Johannes Hehle, 52:23 3:0 Pascal Kainz – 1300 Zuschauer

SC Hohenems: Matthias Fritz; Scheffknecht, Hehle, Martin, Staudach, Gmeiner, Julian Grafschafter, Zimmermann, Schmidle, Spannring, Kainz, Unterberger, Juppala, Fussenegger, Scheiber, Messner, Lukas Fritz, Schwinger, Hammerer, Benjamin Grafschafter

Endstand in der Best-of-Five-Serie: 3:0 für Schlittschuhklub Hohenems, Gesamtstand: 16:4

Bereits gespielt: Spiel 2: HC Kufstein – SC Hohenems 2:6 (0:1, 1:3, 1:2)

Torfolge: 2:47 0:1 Stefan Spannring, 21:16 1:1 Sappl, 21:44 1:2 Lukas Fritz, 24:12 1:3 Julian Grafschafter, 28:26 1:4 Messner, 48:44 1:5 Hehle, 51:14 2:5 Huber, 59:00 2:6 Lukas Fritz

SC Hohenems: Matthias Fritz; Scheffknecht, Hehle, Martin, Staudach, Gmeiner, Zimmermann, Schmidle, Spannring, Kainz, Juppala, Fussenegger, Scheiber, Messner, Lukas Fritz, Schwinger, Hammerer, Grafschafter

Spiel 1: SC Hohenems – HC Kufstein 7:2 (1:1, 2:0, 4:1)

Torfolge: 4:42 0:1 Schwarzmayr, 13:45 1:1 Stefan Spannring, 26:59 2:1 Julian Grafschafter, 32:29 3:1 Roman Scheiber, 42:39 3:2 Eder, 44:25 4:2 Fritz, 47:25 5:2 Johannes Hehle, 49:49 6:2 Roman Scheiber, 54:17 7:2 Christian Gmeiner – 800 Zuschauer!

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hohenems
  • SC Hohenems ist hochverdient am Ziel ihrer Träume
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen