Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der BVB unterliegt Polonia

©Stiplovsek
Bei herrlichem Wetter waren 4.737 Zuschauer in die CASHPOINT-Arena gekommen, um dem deutschen Meister BVB und dem polnischen Vertreter Polonia Warschau bei ihrem internationalen Testspiel auf die Beine zu schauen.
BVB spielt Testmatch in Altach

Die erste Großchance gab es dann in der sechsten Minute. Nach Unachtsamkeit in der polnischen Defensive kam Hummels an den Ball, er traf aber nur den Pfosten.

Polonia dann das erste Mal aus einem Freistoß gefährlich, aber Jez schoss am Tor vorbei (16.).

In der Folge verlief die Partie eher schleppend, nach 35 Minuten fand der Franzose im Dress der Dortmunder – Le Tallec – eine Kopfballgelegenheit vor, die Kugel ging aber über das Gehäuse.

Vor der Pause war es dann noch einmal der BVB, wieder war es Le Tallec, der aber an Keeper Przyrowski scheiterte. So blieb es nach 45 Minuten beim torlosen Unentschieden.

Der BVB kam trotz zahlreicher Wechsel mit viel Schwung aus der Pause, in der 50. Minute wurde Zidan bedient und der erzielte die verdiente Führung für den siebenfachen deutschen Meister.

Nach einer guten Stunde gelang dem Team von Polonia Warschau, in dem mit Daniel Sikorski übrigens ein Österreicher steht, der Ausgleich durch Baszczysnki (61.). Auf Seiten des BVB kam dann ebenfalls noch ein Akteur mit österreichischem Pass aufs Spielfeld: Moritz Leitner, der von 1860 München kam und zwischenzeitlich an den FC Augsburg ausgeliehen war.

Die Partie wurde zunehmend munterer, nach 66 Minuten waren es dann wieder die Gelb-Schwarzen, die eine gute Einschussmöglichkeit vorfanden. Schöne Kombination über den eingewechselten Kagawa und Le Tallec, aber Zidan konnte kein Kapital daraus schlagen.

Auf der anderen Seite war dann plötzlich Wszolek frei vor dem Dortmunder Keeper, er legte sich aber den Ball ein Stück zu weit vor.

In der 72. Minute dann die Führung für Polonia, nach einem Freistoß von der linken Seite kam Cani mit dem Kopf an den Ball und versenkte diesen zum 1:2.

Fünf Minuten vor dem Ende hatte der BVB die Chance zum Ausgleich, nach einem Freistoß köpfte Santana die Kugel aber direkt in die Arme des polnischen Torhüters.

So blieb es am Ende dann beim 2:1-Sieg für Polonia Warschau, die Partie war vor allem in den zweiten 45 Minuten recht unterhaltsam. Für die Trainer war es ein guter Test, auf beiden Seiten wurde nahezu der ganze im Moment zur Verfügung stehende Kader zum Einsatz gebracht.

Der CASHPOINT SCR Altach präsentierte sich erneut als hervorragender Gastgeber und in diesem Jahr hatten man auch deutlich mehr Glück mit Petrus als noch im vergangenen Juli.

Borussia Dortmund – Polonia Warschau 1:2 (0:0)
CASHPOINT-Arena, 4.737 Zuschauer

Tore: Zidan (50.) bzw. Baszczynski (61.), Wszolek (72.)

Aufstellung BVB: Langerak (46. Focher), Hornschuh (46. Piszczek), Subotic (46. Löwe), Hummels (46. Hübner), Kringe (46. Santana), Gündogan, Kehl (46. Großkreutz), Le Tallec, Perisic (46. Leitner), Zidan, Lewandowski (46. Kagawa);

Aufstellung Polonia: Pryzyrowski, Jodlowiec, Baczczynski (62. Mynar), Jez (72. Przybecki), Sikorski (67. Cani), Kokoszka (62. Todorovski), Bonin (46. Wszolek), Tralka, Sadlok (46. Sultes), Piatek (62. Tosik), Coutinho (46. Brzyski);

(SCRA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Altach
  • Der BVB unterliegt Polonia
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen