AA

Den Traum vom großen Finale in Slowenien fixieren

©sams
Der EHC Lustenau trifft im fünften Halbfinalspiel auswärts auf Favorit Laibach

Bereits mit 0:2 lag der EHC Lustenau in der Halbfinal-Serie gegen Laibach in Rückstand. Doch dann fassten sich die Cracks rund um Kapitän Max Wilfan ein Herz und packten ihre Kämpfernatur aus. Doch für viele Experten überraschend gewannen die Löwen auswärts in Laibach gegen den haushohen Favoriten mit 2:1. Auch das vierte Spiel der Serie in Lustenau konnte das Team von Coach Mike Flanagan mit dem gleichen Ergebnis für sich entscheiden. Somit steht es in der Serie 2:2 und ein fünftes Spiel muss über den Aufstieg ins Finale entscheiden. Spielbeginn im Tivoli Hala ist um 19.30 Uhr.

Überrascht, gereizt und genervt wirkten die Spieler von Olimpia Laibach nach der neuerlichen Niederlage gegen den EHC Lustenau am vergangenen Donnerstag. Nach der 2:0 Führung in der Serie dachte wohl keiner der Slowenen, dass die Serie über fünf Spiele dauern wird. Dementsprechend ratlos wirkte nach dem Spiel auch der Trainerstab von Olimpia Ljubljana – dem haushohen Favoriten auf den Titel der Alps Hockey League.

Der EHC Lustenau hat gezeigt, was mit Einsatz, Willen und Kämpferherz gegen eine vom Papier her überlegene Mannschaft alles möglich ist. „Wir haben die zweite Luft bekommen und unsere Chance auf den Finaleinzug gewahrt. Auch im fünften Spiel ist Laibach Favorit, doch wir haben die Slowenen auf jeden Fall zum Nachdenken gebracht. Laibach steht nun unter Druck – wir werden sehen, wie sie mit dieser Herausforderung umgehen können. Wir haben uns in der Serie zurückgekämpft und wollen nun die Früchte unserer Arbeit ernten. Wir fahren nach Slowenien, um Laibach aus dem Bewerb zu werfen“, so Kapitän Max Wilfan, der beim 2:1 Heimerfolg beide Treffer der Lustenauer vorbereitete.

Auch Herbert Oberscheider, Präsident des EHC Lustenau, ist nach dem Ausgleich in der Serie überwältigt: „Ein Wahnsinn, wie sich unser Team seit Play-Off Beginn präsentiert. Alle Spieler ziehen an einem Strang und werden von unserem Trainer Mike Flanagan von Spiel zu Spiel optimal auf die neuen Herausforderungen eingestellt. Es ist eine Freude, unseren Jungs beim Spielen zuzuschauen,“ so Oberscheider. Spielbeginn am Samstag im Tivoli Hala ist um 19.30 Uhr.

HK Olimpia Ljubljana : EHC Lustenau

Samstag, 17. April 2021, 19.30 Uhr Tivoli Hala, Laibach

Schiedsrichter: Alexander Hlavaty, Borut Lesniak, Anze Bergant, Wolfgang Puff

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • Den Traum vom großen Finale in Slowenien fixieren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen