Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Den Schatz gilt es zu wahren“

Manuela Mylonas im Interview mit Markus Borg, Josef Scherer, Thomas Gamon und Alexander Kaiser.
Manuela Mylonas im Interview mit Markus Borg, Josef Scherer, Thomas Gamon und Alexander Kaiser. ©Elke Kager Meyer
Agrargemeinschaft Beschling-Latz feierte 50-jähriges Bestehen mit Buch- und Filmpräsentation
Agrargemeinschaft Beschling Latz

Die Nenzinger Parzelle Beschling zeichnet eine hohe Identifikation der Bewohner mit ihrem „Dörfle“ verbunden mit dem Freiheitsstreben aus. Und so ist es nicht verwunderlich, dass 1969 mit der Agrargemeinschaft Beschling-Latz neben Nenzing-Dorf eine zweite Agrargemeinschaft gegründet wurde. „Der wesentliche Unterschied zur Gründung der Agrargemeinschaft Nenzing war, dass sich die Gemeinde an der Agrargemeinschaft Beschling nicht direkt beteiligt hat. Somit hat die Gemeinde auch kein Stimmrecht“, erläuterte Obmann Markus Borg im Rahmen eines Festabends zum 50-jährigen Bestehen. 117 Mitglieder zählt die Agrar Beschling-Latz momentan, 1.250 Hektar Fläche gilt es zu bewirtschaften. „Wenn man die vielfältigen Aufgaben unserer Agrar betrachtet, erfüllen wir viele Aufgaben, die der Gesellschaft gesamthaft zugutekommen“, nannte der Obmann dabei die Stichwörter Schutzwald, Gewässerschutz, Waldsterben, Wegebau, Natur- und Katastrophenschutz, die Bewirtschaftung der Alpen und waldbauliche Maßnahmen als Beispiele. Die Agrargemeinschaft sei nicht auf Gewinn ausgerichtet und könne ihre Aufgaben deshalb nachhaltig erfüllen. Für die Zukunft gelte es, frühzeitig auf Herausforderungen zu reagieren: „Wenn wir die eingetretenen Veränderungen in der Natur sehen und den Prognosen für den Klimawandel Glauben schenken, werden wir in Zukunft vor große Herausforderungen gestellt. Um diesen gewachsen zu sein, muss die Zusammenarbeit mit allen öffentlichen Institutionen weiterentwickelt werden“, so Markus Borg.

Film- und Buchpräsentation

Für einen kurzweiligen Abend sorgten nicht nur die Beschlinger Volksschüler sowie der Musikverein Beschling mit musikalischen Einlagen – ein besonderes Highlight war die Präsentation eines Films von Alexander Kaiser und Othmar Moser mit beeindruckenden Bildern. Auf großes Interesse bei den Besuchern stieß auch das Buch über die Alpe Gamp. Josef Scherer und Thomas Gamon haben unter dem Titel „Erzählte Geschichten und Geschichte“ interessanten Lesestoff über dieses „besondere Fleckchen Erde und Herz der Agrargemeinschaft Beschling-Latz“ zusammengetragen. Beim anschließenden Buffet lobten die Gäste – darunter Bürgermeister Florian Kasseroler und Vizebürgermeister Herbert Greußing, Landtagsabgeordneter Harald Witwer, Erich Schwärzler, Klaus Heingärtner, die Gemeinderäte Kornelia Spieß, Hannes Hackl und Johannes Maier, Lothar und Philipp Tomaselli mit Barbara, Siegbert Terzer und Franz Ruch sowie Moderatorin Manuela Mylonas – die entstandenen Zeitdokumente. Wer die Buch- und Filmpräsentation versäumt hat, hat am Dienstag, 10, Dezember, um 19.30 Uhr nochmals die Gelegenheit, die schönsten Eindrücke der Alpe Gamp zu sehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • „Den Schatz gilt es zu wahren“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen